Sonderausstattung von Geschirrspülern

Sicherheit und Luxus bei der Spülmaschine

Heißer Dampf beim Öffnen der Spülmaschinentür kann unangenehm sein. Vor allem für Kinder. Beim Geschirrspüler geht es aber auch um Schutz vor Wasserschäden und die Reduktion des Wasserverbrauchs. Neue Technologien im Premium-Sektor sind hier wegweisend.

Kindersicherung ist ein wichtiges Thema bei Hausgeräten und auch beim Geschirrspüler
Damit Kinder bei der Hausarbeit helfen können, ohne sich zu verletzen, sollten Sie auch beim Geschirrspüler auf spezielle Kindersicherungen und Sicherheits-Extras achten! Bild: Miele

Schutz vor Wasserschäden dank Aqua-Stopp

Das Thema Sicherheit wird beim Geschirrspüler grundsätzlich durch Aqua-Stopp abgedeckt.  Er sollte heute zum Standard bei Geschirspülern gehören.

GUT ZU WISSEN: Ausgestattet mit einem Aquastop-Schlauch und einem Sperrventil schützt Aqua-Stopp so zuverlässig vor Wasserschäden, dass viele Gerätehersteller eine Zusatzgarantie darauf anbieten.

Bei einem Wasserschaden trotz Wasserstopp werden die Kosten für die Schadensbeseitigung übernommen. Vorher informieren lohnt sich.

WICHTIG: Achten Sie beim Kauf einer Spülmaschine unbedingt auf den Wasserstop-Mechanismus (auch Aquastop, Watercontrol oder Waterproof).

Geschirrspülmaschine von NEFF
Bild: NEFF

Kindersicherung bei Spülmaschinen

Die Kindersicherung ist ein wichtiges Thema in Familienküchen. Sie ist beim Geschirrspüler nicht so entscheidend wie bei Herd, Backofen oder Kochfeld.

WICHTIG: Bei der Spülmaschine ist an die Verletzungsgefahr durch heißen Dampf zu denken.

Viele Hersteller bieten eine eingebaute Kindersicherung in Form einer Türverriegelung an. So steht helfenden, kleinen Händen im Haushalt auch beim Geschirrspülen nichts im Wege.

TIPP: Zum Schutz der Kinder können Spülmaschinen für Familien mit einer Türverriegelung ausgestattet werden.

Geschirrspüler mit Zeolith: geringer Energieverbrauch und keine heiße Dampfwolke

Die auf chemischen Prozessen basierende Zeolith-Technologie wird zur optimalen Geschirrtrocknung eingesetzt.

GUT ZU WISSEN: Die Zeolith-Technologie sorgt dafür, dass es beim Öffnen der Gerätetür keine heiße Dampfwolke mehr gibt.

Bei Zeolith handelt es sich um ein natürlich vorkommendes Mineral mit sehr speziellen chemischen Eigenschaften. Zeolith kann Wasser in großen Mengen speichern und in Wärmeenergie umwandeln. Hersteller von Geschirrspülern im Premiumbereich haben diese Vorzüge erkannt und statten ihre Spülmaschinen mit Zeolith in Form von Kügelchen aus. Ein Depot in der Bodenwanne sorgt dafür, dass Feuchtigkeit absorbiert wird und fungiert zugleich als Ersatz für den Heizstab in der Spülmaschine.

TIPP: Zeolith spart Strom und Wasser, Spülmaschinen mit dieser Technologie sind sehr sparsam und nachhaltig.

Erleben Sie den Luxus von Zeolith

Komplett trockenes Geschirr mit einer angenehmen Temperatur zum Anfassen direkt nach dem Spülgang und  gleichzeitig geringerer Wasserverbrauch.

Exklusiv in der studioLine von Siemens.

Geschirrspüler mit „Smart Home“: Bedienung per App

Moderne Spülmaschine mit Home Connect Funktion
Geschirrspülmaschinen mit Home Connect lassen sich per App steuern. Bild: NEFF

Richtungsweisend zeigen sich smarte Lösungen in der Welt der Geschirrspüler. Zum Beispiel Bosch Home Connect.  Küchengeräte, die zur Vernetzung fähig sind, können in das intelligente Stromnetz des Haushalts eingebunden und auch von unterwegs aus über Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Auf dem Endgerät können ganz einfach Statusmeldungen wie die Restlaufzeit des Spülprogramms abgelesen werden. Warnungen werden versandt, wenn Klarspüler nachgefüllt werden muss.

TIPP: Mit smarten Spülmaschinen reduzieren Sie die Nebenkosten. Ihr Programm startet gezielt, wenn der Strom am billigsten ist.

Zum Thema Sicherheit, Smart Home und Zeolith berät Sie Ihr lokales Küchenstudio.

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!