Nischenrückwände aus Glas

Ob Nischenrückwand, ganze Küchenrückwand oder nur ein Spritzschutz aus Glas - im Design ist alles möglich.

Die Nischenrückwand ist eine leere Leinwand und Glas ist das Material, auf dem alle Ideen ausgelebt werden können! Unifarben, Blumen, Muster, Zitate oder das eigene Foto? Die Möglichkeiten sind endlos.

Die Nischenverkleidung oder Nischenrückwand, manchmal auch Spritzschutz oder Küchenspiegel genannt, ist zusammen mit der Frontausführung und der Arbeitsplatte eines der wichtigsten ästhetischen Aushängeschilder einer Küche und fällt mit als erstes ins Auge. Da liegt es nahe, dass optische Gesichtspunkte bei der Auswahl von Material und Stil der Nischenverkleidung eine ebenso große Rolle spielen, wie praktische. Wie die Nischenrückwand aussehen soll, dazu gibt es so viele Meinungen wie Möglichkeiten. Für Viele ist der gute alte Fliesenspiegel wieder in und passt gut zu klassisch-modernen Küchen. Andere mögen den brillant spiegelnden Look einer Küchenrückwand aus Glas und möchten nicht auf dieses designorientierte und äußerst flexibel gestaltbare Detail verzichten.

Als Nische bezeichnet man den Zwischenraum zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken. Um diesen Wandabschnitt vor Flecken und Spritzern zu bewahren wird er üblicherweise verkleidet. Unterschiedlich gestaltete Paneele gibt es mittlerweile nicht mehr nur aus Acryl- oder Plexiglas, sondern auch aus hochwertigem Einscheibensicherheitsglas (ESG). Dabei kann entweder nur eine relativ kleine Fläche hinter dem Kochfeld verkleidet werden oder aber gleich die Wand auf der gesamten Länge der Küchenzeile.

Die Möglichkeiten, eine solche Glasrückwand zu personalisieren, auf die eigenen optischen Vorlieben und das gewünschte Küchenambiente abzustimmen, sind schier endlos. Von allen Unifarben des Regenbogens bis hin zu aufwändigen Motivdekoren muss kein Wunsch offen bleiben. Kein Wunder, dass sich auch im Internet bereits eine Vielzahl von Anbietern tummelt, die die „Nische mit den Nischen“ erkannt haben und die ganz individuelle Küchenrückwand nach Wunsch und Maß versprechen. Mittels eines Siebdruckverfahrens können alle erdenklichen hochauflösenden Grafiken, Muster und auch eigene Fotos auf die Fläche gedruckt werden.

Doch nur im Küchenfachhandel gibt es die „wunschlos-glücklich Lösung“ gleich aus einer Hand. Bedenken Sie nämlich, dass in einer Nischenverkleidung aus Glas Ausschnitte für Steckdosen, Lichtschalter und gegebenenfalls Reling-Systeme eingeplant werden müssen! Auch wenn Sie sich eine attraktive Planung einer Glasarbeitsplatte und darin übergehender Glas-Nische wünschen, die edel und wie aus einem Guss wirkt, sollte der Küchenhändler Ihres Vertrauens der erste Ansprechpartner sein. Dort werden auch Beleuchtungs-Wünsche wahr: kaum etwas wirkt so edel und zugleich behaglich, wie eine von hinten mittels Effektbeleuchtung bestrahlte Glas-Nischenwand – ob Satinglas kombiniert mit warmweißem Licht, oder Farbglas in Kombination mit Neutralweiß. Licht und Glas sind ein starkes Team in Sachen indirekter Beleuchtung in der offenen Wohnküche.

Die Vorteile in Sachen Alltagstauglichkeit und Pflege von Glasrückwänden liegen jedenfalls auf der Hand: jede Glasfläche kann unglaublich einfach mit einem Glasreiniger, einem haushaltsüblichen Reinigungstuch und wenigen Handbewegungen von Spritzern befreit werden. Es gibt weder Schmutzkanten noch Fugen, die beim Putzen ein Hindernis darstellen oder selbst mit der Zeit verfärben und verdrecken. Zudem ist ESG hitzebeständig und langlebig und gerade deshalb in einem „heißen“ Bereich in der Küche das ideale Material.

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Glas in der Küche wissen sollten: