Praktische Tipps für Glasoberflächen in der Küche

Glas in der Küche reinigen und pflegen

Glas in der Küche hat viele Vorteile. Es ist nicht nur sehr stabil, sondern lässt sich auch ganz leicht reinigen. Wie Sie Ihre Glasoberflächen lange schön halten, verraten wir Ihnen hier.

Kochfeld aus Glaskeramik reinigen
Bild: NEFF

Hartnäckige oder eingebrannte Reste vom Kochen auf dem Kochfeld behandeln Sie am besten mit dem speziell erhältlichen Schabern und folgen auch ansonsten den Reinigungsempfehlungen des Herstellers. Leichte Verschmutzungen auf Ihrem Glaskeramik- oder Cerankochfeld entfernen Sie am besten sehr zügig mit einem trockenen Tuch. Dann werden Sie die Verunreinigungen auf der Glasoberfläche problemlos los.

Ganz grundsätzlich empfiehlt sich für die Reinigung von Glasoberflächen in der Küche folgendes: 

  • kein direktes Scheuern, Kratzen oder Schneiden
  • Verwendung von milden, nicht scheuernden Reinigern, am besten Glasreiniger
  • Reinigung mit weichen Mikrofasertüchern

GUT ZU WISSEN: Ist die Glasfläche auf der Vorderseite satiniert, darf das Reinigungsmittel weder Silicone noch Säuren enthalten

Glasoberflächen sind grundsätzlich sehr stabil. Damit Sie lange Freude daran haben, sollten Sie bei Arbeitsplatten aus Glas jedoch immer mit Schneidebrettern oder eine anderen Unterlagen arbeiten und nicht direkt auf der Arbeitsplatte schnippeln.

TIPP: Zitronensaft ist ein natürlicher Reiniger, der Glanz verleiht leicht antibakteriell wirkt, was bei Oberflächen, die mit Nahrungsmitteln in Berührung kommen, von Vorteil ist.

Bei Fragen zur Reinigung von Glas in der Küche kann Ihnen auch Ihr Küchenstudio Tipps geben.

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!