Die Spüle in der Küchenplanung

Vorüberlegungen und Entscheidungshilfen

Die Gedanken, die Sie in die Planung Ihres Spülbereichs investieren, werden sich am Ende auszahlen. Vergessen Sie nicht: Hier werden Sie sich im Alltag viel aufhalten. Daher ist es wichtig, der Planung des Spülbereichs Aufmerksamkeit zu schenken. Ansonsten laufen Sie Gefahr, Planungsfehler zu machen, die sich nach Kauf der Küche nicht einfach so rückgängig machen lassen. Was gibt es aber über diese Arbeitszone zu wissen?

Planungsüberlegungen für die Gestaltung des Spülbereichs in der Küche

Ja: die Spüle ist zum Spülen da! Wie sehen Ihre ganz persönlichen Arbeitsabläufe beim Abspülen in der Küche aus und welche Anforderungen stellen Sie an eine Küchenspüle? Diese Fragen sollten Sie sich stellen, um Ihren Spülbereich in der Küche entsprechend auszustatten. Realistisch betrachtet werden Sie an Ihrer Spüle mehrere Aufgaben tagtäglich verrichten.

  • Abwasch
  • Vorbereitung
  • Abfallentsorgung

Lassen Sie sich im Küchenstudio gezielt zu Ihrem neuen Spülbereich inklusive möglicher Funktionen beraten:

Küchenspüle und Armatur in einer modernen, grifflose, Küche
Grifflose Küche mit modern gestaltetem Spülbereich. Bild: BLANCO
Küchenzeile mit einzelnem Spülbecken ohne Abtropffläche
Küchenzeile mit Einzelbecken von Teka ohne Abtropffläche. Bild: Teka

Abwasch im Spülbecken: Ihre Routine definiert die Größe und Ausstattung der Spüle

Damit der Abwasch einfach und problemlos gelingt, sollten Sie sich kurz überlegen, wie sich Ihr Küchenalltag gestaltet und welche Arbeitsabläufe sich bei Ihnen beim Spülen eingependelt haben:

  • Arbeiten Sie oft und viel mit großen Backblechen, Woks oder anderen sperrigen Küchenhelfern, die hinterher eingeweicht und per Hand abgespült werden müssen?
  • Spülen Sie Ihre Gläser oder andere empfindliche Teile generell per Hand?
  • Benötigen Sie einen praktischen Platz, um alles abtropfen zu lassen, ohne die Arbeitsplatte unter Wasser zu setzen?
  • Benötigen Sie eine Fläche, um kurzzeitig heiße Töpfe, Pfannen oder Bleche irgendwo abzustellen?
  • Oder vielleicht sogar ein zweites Becken?
Die Küchenspüle muss in der Küchenplanung gut durchdacht werden, das gilt vor allem für die Familienküche.
Gemeinsamer Abwasch an der Küchenspüle.

Vorbereiten an der Küchenspüle: Wie das am besten gelingt

Wenn Sie gerne und oft frische Lebensmittel verarbeiten, ist ein ergonomisch sinnvoll geplantes und gut durchdachtes Spülencenter genau das Richtige für Sie. Warum sollten Sie Gemüse nicht gleich dort vorbereiten und schneiden, wo Sie es abgebraust und geputzt haben?

Mit modernen Systemlösungen, wie BLANCO sie bietet, können Sie mit dem Wasserschlauch Gemüse abbrausen und dann dank Spülenzubehör das gereinigte Gemüse dort auch gleich schnippeln. Und die Reste landen im Müll, der sich unter der Einbauspüle befindet.

Besonders wichtig bei der Arbeit an der Spüle ist eine gute Beleuchtung. Daher wird die Spüle auch oft in der Nähe des Küchenfensters platziert. Immer häufiger fällt die Entscheidung bewusst auf eine Vorfenster-Spüle. Keine Sorge: das Fenster hinter dem Spülbecken können Sie trotzdem noch problemlos öffnen, wenn Sie eine praktische Vorfenster-Armatur einplanen lassen. Diese kann mit nur einem Handgriff eingefahren, eingeklappt oder abgenommen werden.

Ein großer Teil der Küchenarbeit passiert im Alltag an der Küchenspüle oder um das Spülencenter herum.
Arbeitszentrum Spüle: kein Wunder, dass die Speisenvorbereitung gerne in der Nähe des Spülbeckens erledigt wird.
Küchenspüle mit umklappbarer Vorfensterarmatur
Eine Vorfenster-Armatur ermöglicht den problemlosen Einbau der Spüle vor dem Fenster. Zum Öffnen des Fensters kann die Armatur beispielsweise wie bei diesem Modell von Villeroy & Boch einfach zur Seite gelegt werden. Bild: Villeroy & Boch

Rund um die Küchenspüle: Abfallsystem und Stauraumlösungen mit einplanen

Was benötigen Sie mehrmals täglich und im Bedarfsfall schnell in der Nähe der Spüle? Den Müll. Wer Kinder hat oder viel kocht, der weiß ein gutes durchdachtes Abfallsystem zu schätzen.

Denken Sie außerdem an ausreichende Aufbewahrungsmöglichkeiten zum Verstauen und Organisieren von Spülzubehör und sprechen Sie Ihren Küchenberater gezielt darauf an.

TIPP: Neben einem praktischen System zur Mülltrennung sollte der Geschirrschrank nicht weit sein, schließlich sollen Gläser und Co. nach dem Abspülen ohne lange Wege wieder aufgeräumt werden können.

Praktischer Spülbereich mit Spüle, Armatur und Mülltrennsystem
Ein Abfalltrennsystem ist die perfekte Ergänzung für den Spülbereich in der Küche. Bild: BLANCO
Ergonomie in der Küche gelingt mit kurzen Wegen zwischen Spüle und Geschirrschrank.
Praktisch: der Oberschrank für die Aufbewahrung von Gläsern sollte für einen ergonomischen Arbeitsablauf in der Nähe der Spüle platziert werden.

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!