"Nicht Gut"

Küchen Konzept Köln (Köln)

Bewertung von Wehewade, erstellt am 11.02.2021

3 von 4 Lesern fanden diese Bewertung hilfreich

Positiv: Beratung
Negativ: Aufbau

Kaufpreis: 17000,00 €

Bewertung im Detail

Gesamtdurchschnitt:
Küchenstudio und BeratungAusstellungBeratungPlanungslösungPreis-/LeistungsverhältnisSortimentsumfangWohlfühlfaktor
KaufabwicklungTermintreueLieferungMontageReklamationsabwicklung
KüchenmöbelQualitätseindruck insgesamtBeschlägeStabilitätFrontenMaterialvielfaltPlanungsmöglichkeitenNachlieferung und Reklamation
Geräte (mit Küche geliefert)Herd/Backofen (von NEFF)Kochfeld (von AGA Herde)Spülmaschine (von AEG)Kühlgerät (von AEG)Dunstabzugshaube (von AEG)

Erfahrungsbericht / Kommentar

Beratung und Theorie gut. Aufbau und Lieferung miserabel. Dunstabzug schief geliefert . Das wäre dann Sache von AEG ich sollte mich darum kümmern. Kochfeld AEG mit kleinem Cut geliefert. Den hätte ich schon benutzt, das wäre dann mein Problem. Kühl Gefrierkombination AEG läuft ohne Ende . Geschirrspülmaschine wurde schlecht angeschlossen, erst nachdem ICH ein neues Eckventil besorgt habe läuft die Maschine. Beim Einbau der Arbeitsplatte wurde diese angesägt. Alternativ wurde eine Fliese eingesetzt ( prinzipiell nicht schlecht) nur war sie dann schief. Zu spät gesehen ???? Schublade unter der Spüle hinten rechts eingerissen. Hätte man mir sagen können und ich habe das zu spät gesehen. Armatur von der Spüle ( Blanco ) habe ich jetzt vom Installateur fachmännisch richten lassen. Rechnung liegt vor . Ich bin froh das alles vorbei ist , auch wenn ich im Endeffekt draufgezahlt habe. Weiterempfehlen würde ich diese Firma nicht, da ich sonst Freunde verlieren könnte.

Kommentar des Unternehmens

Liebe Familie Feichti....,
mir wurde geraten, Ihre Kritik positiv zu beantworten und ich mich dafür auch noch bedanken soll, damit andere Interessierte nicht verschreckt werden.
Dieser Auffassung bin ich nicht, da ich eine andere Sicht auf diese Kritik habe, daher möchte ich diese Kund geben.

Sie bemängeln folgendes:
1. die Lieferung: Diese wurde 2 Monate vorher mit IHnen abgestimmt und genau an dem gewünschten Termin angeliefert.

2. Aufbau: Eine Küche in einer G-Form; behinderten gerecht ohne Barikaden; incl. Plattenmaterial bis zur Oberkante der Küchenschränke, um die unebenen Wände zu kaschieren montiert. 1 Monat später haben Sie sogar noch weitere Schränke bestellt, die wir im Januar montiert haben.
Wie können wir denn miserabel aufgebaut haben, wenn Sie so begeistert waren und sogar einen weiteren Auftrag erteilt haben?

3. Dunstabzugshaube: an dieser Haube ist eine Nietverbindung (ca. 1mm), im hinteren Schacht locker, da muss der Hersteller informiert werden, wir dürfen aus Garantiegründen nicht eingreifen. Das habe ich Ihnen vor Ort mehrmals erklärt.

4. Kochfeld: Bei der Anlieferung war alles in Ordnung (Abnahmeprotokoll), nach zwei Monaten machen Sie mich darauf aufmerksam, dieser Schaden ist von Ihnen selbst verursacht. Wie kann ich dann sowas als Garantiefall behandeln?

5. Kühlschrank: Dieses Gerät muss kühlen, daher läuft es immer wieder an, um die gewünschte Innentemperatur halten zu können.

6. Geschirrspüler: Wurde ordnungsgemäß eingebaut, angeschlossen und auf Funktion geprüft! 2 Wochen später riefen Sie mich abends an und teilten mir mit, dass es kein Wasser mehr zieht, daraufhin bin ich noch um 21 Uhr zu Ihnen gekomnen und musste feststellen, dass Ihr Eckventil das Problem verursacht!!! Ich habe Ihnen nicht mal eine Rechnung dafür erstellt.
Das darf nur ein Sanitärunternehmen austauschen, daher fällt es nicht in unsere Verantwortung.

7. Arbeitsplatte: Sie haben recht! Diese Arbeitsplatte wurde ausversehen von mir beschädigt und Ihnen auch sofort mitgeteilt. Ihnen wurde der Austausch oder eine alternative angeboten, Sie entschieden sich für einen Einsatz in Keramik, dass als Untersetzer oder Schneidbrett genutzt werden konnte. Den erwähnten schiefen EInbau, konnt ich IHnen vor Ort mit einem Winkelmessgerät beweisen, dass es gerade ist.

8. Schublade: Diese ist nicht eingerissen, sondern ausgeklinkt, damit die Wasseranschlüsse an die Spüle angeschlossen werden konnten. Dass übrigens Ihr persönlicher Wunsch war.

9. Armatur: Wie bitte soll man eine Armatur falsch befestigen, dass Sie einen Sanitärunternehmen damit beauftragen, der dann eine Schraube festzieht?

Liebe Familie Feichti....,
alle diese Punkte, zu denen ich mich jetzt geäußert habe, sind mit Bilder und den Abnahmeprotollen dokumentiert und nicht einfach haltlos publik gemacht.
Sie hatten und haben immer noch die Möglichkeit, mich zu kontaktieren, aber leider ist dies nicht geschehen.

Ich bedaure sehr Ihre Unzufriedenheit, jedoch ist das nicht im geringsten auf unsere Arbeit zurück zuführen, Ihnen Wünsche ich trotzdem alles Gute und bleiben Sie gesund