"Schlechteste Geschirrspüle, die ich jemals hatte!"

Alle Bewertungen von Fisher & Paykel, Bewertung von Bisca aus Oldenburg, erstellt am 24.01.2014

Gesamtdurchschnitt:
Montage- / Einbaudatum:
Dezember 2012
Kaufpreis:
1775 €

2 von 2 Lesern fanden diese Bewertung hilfreich

Bewertung im Detail

Geräte allgemein

Qualität
Preis-/Leistungsverhältnis
Design
Sortiment:
keine Angabe
Bedienbarkeit
Kundendienst

Spülmaschine

Funktionsumfang
Inneneinteilung und Variabilität
Reinigungsergebnis
Geräuschentwicklung

Erfahrungsbericht / Kommentar

Mir wurde die Doppelgeschirrspüle von Fisher&Paykel von unserem Küchenplaner wärmstens empfohlen. Ich habe die Geräte seit einem Jahr im Einsatz und bin sehr unzufrieden. Außer einem stylischen Aussehen und dem Vorteil, dass man zwei Maschinen zeitunabhängig spülen lassen kann, haben sie nichts zu bieten. Hier meine Kritikpunkte:

- sehr laut, man fühlt sich in die 70er zurückversetzt,
- keine gute Waschleistung,
- unsere normal großen Essteller von Villeroy und Boch sind für die untere Maschine zu hoch,
- generell schlecht zu bestücken
- bereits zum 3. Mal ist der Kundenservice vor Ort, zwar noch auf Garantie, aber es lässt sich erahnen, dass es so weiter gehen wird
- wie es bei einem "Exoten" zu vermuten gewesen wäre, hat der Kundenservice eine Anreise von 50km. In unserer Stadt mit 160.000 Einwohnern gibt es keinen Kundenservice. Das wird interessant sobald man die Reparaturen selber bezahlen muss.

Schade, ich hätte mich besser für eine konventionelle Maschine entscheiden sollen.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?

» ja » nein