Spülen und Armaturen für die Küche

Was Sie vor dem Kauf beachten müssen

Die Küchenspüle mit Armatur ist eines der Herzstücke der Küche. Der Spülbereich fungiert zugleich als Wasserstelle und Reinigungszentrum und wird in der Küche der Zukunft sogar noch einige Funktionen mehr erfüllen. Daher sollte auch der Kauf von Spülen und Armaturen wohlüberlegt sein. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über die Oase mitten in Ihrer Küche wissen müssen.

Was zeichnet den modernen Spülbereich in der Küche aus?

Beispielsweise müssen Sie sich mit einem modernen Spülencenter schon heute nicht mehr zwischen Arbeitsfläche und Spülbecken entscheiden. Eine gut geplante Spüle erfüllt heute mehrere Funktionen und wird dank cleverem Zubehör zum Mittelpunkt der Küche, an dem viele verschiedene Arbeitsschritte bequem ausgeführt werden können. Außerdem rückt auch der Designaspekt bei der Wahl von Spülen und Armaturen immer stärker in den Vordergrund. Wasserhahn ist schließlich nicht gleich Wasserhahn! Wäre es nicht schön, wenn die Spüle und die Küchenarmatur optisch perfekt miteinander harmonieren würden?

Hinweise zu den Einbauarten, den verschiedenen Formen und Funktionen, eine kleine Materialkunde, alles über Spülen-Zubehör, Informationen zum Thema Armaturen und ein Ausflug in die Welt der Innovationen, Sonderfunktionen und der Luxus-Ausstattung erwarten Sie.

Küchenspülen und Armaturen: Auch eine Frage des Stils

Moderne Spüle in Grau und farblich passende Armatur
Küche mit Spüle in Grau aus dem Granit-Verbundwerkstoff SILGRANIT. Bild: BLANCO

Dank großer Variantenvielfalt können Sie Spüle und Armatur passend zum Stil Ihrer Küche wählen. Edelstahlspülen und Armaturen sind zeitlos schön und passen zu jedem Küchenstil, egal ob klassisch oder modern. Für die Landhausküche kommen insbesondere Granit- oder Keramikspülen aufgrund ihrer eher warmen Optik in Frage. Abgerundete Kanten, runde Formen und eine Abtropffläche mit Rillen unterstreichen das natürliche Flair. Besonders nostalgisch wirken aufgesetzte Spülsteine. Bei den Armaturen sind detailreiche Modelle in Granit- oder Keramikfarbe sowie in Messing-, Bronze- oder Kupfer-Design zu empfehlen. Für die moderne Küche bieten sich eckige Spülenmodelle kombiniert mit einer schlichten Armatur an. Optisch reduzierte Spülen mit glatter Abtropffläche unterstützen den geradlinigen Look, insbesondere, wenn diese flächenbündig eingebaut werden. Aber auch markante, aufliegende Küchenspülen eignen sich. Eine funktionale Armatur mit Brauseschlauch und Spülenzubehör sorgen in jeder Küche für Komfort, können aber vor allem in der viel genutzten Familienküche sinnvoll sein.

Checkliste für den Kauf von Spüle und Armatur

Spülenform

  • Spülbecken ohne Abtropffläche
  • Spüle mit Abtropffläche
  • Einbeckenspüle
  • Zweibeckenspüle
  • Eckspüle

Einbauart der Spüle

  • Klassische Einbauspüle (mit erhöhtem Rand)
  • Flächenbündige Spüle
  • Unterbauspüle
  • Spülenmodul / Aufsatzbecken
  • In die Arbeitsplatte integrierte Spüle

Spülenmaterial

  • Edelstahl
  • Keramik
  • Granit (Verbundwerkstoff)

Ausstattung der Spüle

  • Restebecken
  • Müll-Sammelstelle
  • Schneidbrett
  • Geschirrkorb
  • Abtropfsieb etc.

Armaturenart

  • Standard-Armatur
  • Semi-Profi Armatur mit Schlauchbrause
  • Vorfensterarmatur
  • Sensorarmatur
  • Filterarmatur
  • Heißwasserarmatur
  • Sodaarmatur

Armaturenmaterial

  • Edelstahl
  • Chrom
  • Messing
  • Kupfer
  • Keramik- oder Granitfarbe (Verbundwerkstoff)

Anschlussart für Armatur

  • Hochdruck
  • Niederdruck

Bedienung der Armatur

  • Einhebelmischer
  • Zweihebelmischer
  • Sensorgesteuerte Armatur
Alles über Spülen und Armaturen
Moderne, filigrane Keramikspüle mit praktischem Schneidebrett. Bild: Villeroy & Boch

Hersteller von Küchenarmaturen und Spülen

Wenn Sie lange Freude an Ihrer Küchenspüle und Armatur haben möchten, sollten Sie beim Kauf auf die Qualität achten. Wer eine einwandfreie Verarbeitung wünscht, sollte auf Markenprodukte und nicht auf No-Name-Produkte zurückgreifen. Bekannt für hochwertige Keramikspülen und Edelstahlarmaturen ist beispielsweise Villeroy & Boch. Granitspülen in zahlreichen Farben, Spülen aus Edelstahl und auch Keramik sowie farblich passende Küchenarmaturen finden Sie bei BLANCO oder Franke. Wenn Sie sich dafür interessieren, welche Erfahrungen andere Nutzer mit bestimmten Spülen- und Armaturenherstellern gemacht haben, dann erkundigen Sie sich doch auf unserem Bewertungsportal.

Was kosten Küchenspülen und Armaturen?

Küche mit Einbeckenspüle aus Edelstahl
Spülbecken aus Edelstahl und Armatur mit Schlauchbrause. Bild: Franke

Wie viel Sie für eine Spüle bezahlen müssen, hängt von verschiedenen Aspekten wie Material, Spülengröße, Beckenanzahl, Ausstattung oder Marke ab. Eine einfache Küchenspüle aus Edelstahl erhalten Sie bereits ab 50 Euro, eine Granitspüle ab rund 100 Euro und eine Keramikspüle ab circa 200 Euro. Zwar sind Edelstahspülen im Durchschnitt am günstigsten, spezielle Premium-Ausführungen, beispielsweise aus Durinox Edelstahl von BLANCO, können auch mehr als 500 Euro kosten. Insbesondere bei Spülen aus Keramik reicht die Preisspanne bis hin zu 1.000 Euro. Der Preis einer Küchenarmatur hängt nicht nur von dem Material und der Marke ab, sondern insbesondere auch von der Armaturen-Art und ihrer Funktionalität. Eine Standard-Armatur für die Küche bekommen Sie bereits ab rund 50 Euro. Soll eine professionelle Armatur mit Schlauchbrause für mehr Komfort sorgen, steigt der Preis schnell auf über 200 Euro. Besonders tief in die Tasche müssen Sie für Armaturen mit speziellen Funktionen für kochend heißes, sprudelndes oder gefiltertes Wasser greifen.

Günstige Angebote von Küchenarmaturen und Spülen als Ausstellungsgeräte sowie auch Musterküchen samt gut ausgestattetem Spülbereich gibt es in der Abverkaufsbörse von KüchenAtlas. Mit etwas Glück finden Sie eine passende Lösung für Ihre Küche und das beim Händler direkt in Ihrer Nähe.

Händler in Ihrer Nähe