Barrierefreie Küchenplanung

Bestmögliche Ergonomie und Barrierefreiheit in der Küche

Um auch Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit das selbständige Arbeiten in der Küche zu ermöglichen, bieten manche Küchenhersteller verschiedene Arten barrierefreier oder auch behindertengerechter Küchen an. Diese Küchen gehen auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern, körperlich eingeschränkten Senioren oder Personen mit anderen Behinderungen ein.

Ziel der barrierefreien Küche

Die Küche ist einer der unfallträchtigsten Räume im Haus. Die Benutzung mit Rollstuhl oder Gehhilfe erfordert zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, damit die Küche auch bei Einschränkungen problemlos genutzt werden kann.

WICHTIG: Die barrierefreie Küchenplanung hat zum Ziel, alle Küchengeräte, Küchenmöbel und Einrichtungsgegenstände für jeden Menschen ohne fremde Hilfe nutzbar zu machen, und zwar unabhängig von seiner Bewegungsfreiheit.

Beim Thema barrierefreie Küche stehen die besonderen und individuellen Anforderungen an die Ergonomie der Küchenmöbel im Vordergrund. Dies sagt bereits das Attribut „barrierefrei“, das mittlerweile die Bezeichnung „behindertengerecht“ weitestgehend abgelöst hat, aus.

Es geht bei der barrierefreien Küchenplanung um zwei Aspekte:

  • Anordnung der Küchenmöbel
  • optimaler Aktionsradius

In der barrierefreien Küche sollen die Küchenmöbel so angeordnet werden, dass Sie sich problemlos in Ihren Küche bewegen können.

Kennzeichen der barrierefreien Küche

Konkret gibt es viele verschiedene Elemente, die sich für eine barrierefreie, behinderten- oder seniorengerechte Küchenplanung bewährt haben.

Folgende Aspekte sollten Sie bei der Planung einer barrierefreien Küche beachten:

  • höhenverstellbare Küchenmöbel
  • abgeschrägte Küchenspüle
  • Erweiterung der Arbeitsplatte mittels ausziehbarer Platte
  • Steuerung von Küchengeräten über App/Fernbedienung
  • Anpassung an individuelle Arbeitshöhe

Verfahrbare, höhenverstellbare und unterfahrbare Küchenmöbel

Ober- und Hängeschränke lassen sich automatisch auf Körperhöhe absenken, einige Modelle können auch nach vorne gesenkt und leicht gekippt werden, um auch vom Rollstuhl aus einen noch besseren Zugriff zu gewährleisten. Das Stichwort hier ist Verfahrbarkeit. Einige Hersteller bieten sogar komplett höhenverstellbare Küchenzeilen an. Unerlässlich sind die unterfahrbare Arbeitsplatte und das unterfahrbare Kochfeld, das sich bei manchen Modellen auch in der Höhe verstellen lässt.

GUT ZU WISSEN: Die fehlenden Unterschränke werden durch praktische Rollcontainer ersetzt, die ebenso viel Stauraum bieten, aber eine weitaus flexiblere und mobile Lösung sind.

Spülen, Kochen und Vorbereiten in der barrierefreien Küchenplanung

Spülen sind in der barrierefreien Küche oft zur Vorderseite hin abgeschrägt, um das Ein- und Ausräumen auch vom Rollstuhl aus zu erleichtern. Als zusätzliche Arbeitsfläche oder Abstellbereich für heiße Bleche oder Töpfe gibt es häufig eine ausziehbare Platte unter dem Herd auf Sitzhöhe.

Die Arbeitshöhe wird auf Sie abgestimmt bei:

  • Backofen
  • Geschirrspüler
  • Kaffeevollautomaten
  • andere Elektrogeräte

Die Türanschläge der Küchengeräte können seitlich eingeplant werden, Teleskopauszüge sorgen für komfortable Bedienbarkeit.

Kühl- und Gefriergeräte werden mit Schubfächern ausgestattet, die Ihnen entgegen kommen. Dunstabzugshauben in barrierefreien Küchen lassen sich per Fernbedienung steuern. Als Kochfeld empfehlen sich Induktionskochfelder, da sie ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Der sogenannte Auffahrschutz, ein Sensor, der an der höhenverstellbaren Arbeitsplatte angebracht ist, um das Auffahren auf den Rollstuhl zu verhindern, ist ebenfalls sehr wichtig für die Sicherheit.

Design der barrierefreien Küche

Natürlich muss unter dem Komfortanspruch und der perfekten Funktionalität das Design der barrierefreien Küche keineswegs leiden. Sie sind in allen gängigen Variationen und Designs erhältlich, auch die Ausstattung mit Küchengeräten namhafter Hersteller ist kein Problem.

GUT ZU WISSEN: Anstelle einer kompletten Neuanschaffung ist es übrigens manchmal möglich, die vorhandene Küche barrierefrei umrüsten zu lassen.

Informieren Sie sich bei einem Küchenpartner in Ihrer Nähe, wie Sie eine barrierefreie Küche planen.