Landhausküchen

Welche Landhausküche passt zu Ihnen?

Wer an eine Landhausküche denkt, dem fallen vielleicht zunächst die groben, dunklen Küchenmöbel aus alten deutschen Heimatfilmen ein. Natürlich zeichnet sich der Landhausstil durch traditionelle Formen und Details aus. Doch die Landhausküche von heute hat viele Gesichter und ist deutlich facettenreicher, bunter und zeitgemäßer. Denn die Gestaltungsfreiheit ist groß. Rustikale bis moderne Interpretationen sind möglich und auch internationale Wohnstile können aufgegriffen werden.

Was ist eine Landhausküche?

Schwarze Küche im Landhausstil
Klassische Landhausküche in Schwarz mit Essplatz

Nicht jeder kann sich mit dem heute vorherrschenden minimalistischen und distanzierten Wohntrend anfreunden. Eine Landhausküche lässt ein weitaus behaglicheres Flair entstehen als beispielsweise eine moderne Betonküche und ist ein entspannter Ort, der den Mittelpunkt des familiären Lebens bilden kann. Daher ist und bleibt die Landhausküche so beliebt.

Die meisten Küchen im Landhausstil bestechen durch warme, neutrale Farben, natürliche Materialien, allen voran Holz, sowie viel Liebe zum Detail. Das Haupterkennungsmerkmal der Landhausküche sind Rahmenfronten in den verschiedensten Ausführungen.

Wem eine klassische Landhausküche zu rustikal ist, der kann sich auch eine moderne Küchenplanung, zum Beispiel im skandinavischen Stil, in die eigenen vier Wände holen. Denn Landhauscharakter und moderner Wohnstil lassen sich gut miteinander kombinieren.

Lackierte Landhausfront aus massivem Holz
Typisch für Landhausküchen: Rahmenfronten oder Kassettenfronten. Foto: Erndl Küchen
Weiße Landhausküche im skandnavische Landhausstil
Moderne, weiße Landhausküche in großzügiger U-Form. Foto: Beckermann Küchen

Typische Elemente einer Landhausküche:

  • Schmuckelemente an Fronten und Küchenschränken
  • Griffe als Dekorationselement
  • Matte Oberflächen für mehr Wärme
  • Naturoptik bei Arbeitsplatten und Küchenfronten
  • Planungen mit Kochinsel und Sitzplatz

Was eine Landhausküche kennzeichnet, wie sie sie gestalten, planen und umsetzen, das lernen Sie auf unserer Seite rund um die Landhaus-Details kennen.

Vorteile und Nachteile von Landhausküchen

Egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Wer Wohnlichkeit mit modernem Chic kombinieren möchte, ist bei einer Landhausküche gut aufgehoben. Doch bevor Sie sich an den Kauf einer Landhausküche machen, sollten Sie sich mit den Vor- und Nachteilen beschäftigen. Das Gute vorweg: Eine Küche im Landhausstil kommt nie aus der Mode, mit ihr liegen Sie immer im Trend.

Vorteile

  • Gemütliche Atmosphäre dank typischer Stilelemente
  • Zeitloser Küchenstil
  • Besonderes Augenmerk auf Qualität
  • Gute Familientauglichkeit mit viel Stauraum
  • Großzügige Planungen, oft als Wohnküche

Nachteile

  • Höherer Putzaufwand bei Rahmenfronten oder Paneelfronten im Vergleich zu glatten Fronten
  • Aufwendige Pflege der Naturmaterialien: regelmäßige Imprägnierung von Holz oder Stein nötig
  • Hohe Anschaffungskosten, je nach Ausstattungsumfang und Größe der Küche

Je nachdem, welche Punkte für Sie den Ausschlag geben, ist die Entscheidung für oder gegen den Landhausstil in Ihrer Küche zu fällen. Eines ist sicher. Entscheiden Sie sich für Landhausflair in Ihrer Küche, werden Sie auf jeden Fall dauerhaft Ihre Freude daran haben.

Farbige Landhausküchen für mehr Gemütlichkeit

Weiße Landhausküche mit Kassettenfronten
U-förmige, weiße Küche im Landhausstil kombiniert mit schwarzer Arbeitsplatte.

Die Vielfalt der Landhausküche zeigt sich auch an den unterschiedlichen Farben, in denen Landhausküchen angeboten werden. Das Sortiment vieler Hersteller umfasst Landhausfronten nicht nur in Holzoptik, sondern eben auch in bunten Farben. So können individuelle Wünsche umgesetzt oder die Front passend zum Stil gewählt werden.

Helle Farben wie Weiß, Magnolia oder Creme sind häufig bei klassischen Landhausküchen anzutreffen. Bei modernen Interpretationen ist farblich alles erlaubt. Weiß, helles Salbeigrün, Mintgrün, Gelb, Rot, Türkis, Dunkelblau, Grau und sogar Schwarz.

Es gilt: Im modernen Landhausstil darf es gerne auch bunter oder dunkler in der Küche zugehen.

Weiße Landhausküchen sind zeitlos. Ob mit oder ohne nostalgische Elemente.

Weiße Landhausküche mit Theke
Weiße Landhausküche im skandinavischen Stil
Ländliche Küche in Weiß
Moderne, schnörkellose Landhausküche in Weiß

Landhausküchen in Magnolia kommen nie aus der Mode.

Runde Landhausküche in Magnolia
Runde Küche im Landhausstil in der Farbe Magnolia
Landhausküche in der Farbe Magnolia
Landhausküche in Magnolia in gemütlichem Ambiente

Blaue Landhausküchen sind ein stilvolles Statement.

Blaue Landhausküche mit grifflosen Rahmenfronten
Landhausküche mit Kochinsel in kräftigem Blau
Blaue Landhausküche mit heller Holzarbeitsplatte
Blaue Landhausküche mit matt lackierten Rahmenfronten. Foto: Beckermann Küchen

Grüne Landhausküchen wirken modern und natürlich.

Grüne Landhausküche mit Kücheninsel
Grüne Landhausküche kombiniert mit Kochinsel in Weiß
Landhausküche mit grün und weiß lackierten Fronten
Grüne Zeile als Farbtupfer in weißer Landhausküche. Foto: Nolte Küchen

Landhausküchen in Grau. Sehr beliebt bei Skandi-Fans.

Landhausküche in Hellgrau mit Hochschränken in Holz-Optik
Hellgraue Landhausküche mit Hochschränken und Theke in Holzoptik
Graue Landhausküche mit moderner Kücheninsel
Graue Landhausküche kombiniert mit dunklem Holz

Landhausküche in Schwarz. Für trendige Gemütlichkeit.

Klassische Landhausküche in Schwarz
Landhausküche in Schwarz mit sichtbarer Holzstruktur
Schwarze Landhausküche
Schwarze Landhausküche mit heller Holzarbeitsplatte

Der Landhausstil ist international beliebt: auch in der Küchenplanung

Dass Landhaus nicht gleich Landhaus ist, wird Ihnen spätestens klar, wenn Sie sich mit der großen Farbvielfalt auseinandergesetzt haben, die es im Bereich der Landhausküche gibt. Neben der Freude an Farbe bringt der Landhausstil noch einen weiteren Vorteil mit sich. Er ist international beliebt und bietet Ihnen die Möglichkeit, den landestypischen Wohnstil Ihres Wunschlands auch in der Küche aufzugreifen.

Zwischen den einzelnen Stilrichtungen gibt es kleine, aber feine Unterschiede:

Skandinavische Landhausküchen

Die skandinavische Landhausküche ist sehr beliebt. Sie wirkt kühl, schlicht und ist ideal für Liebhaber des modernen Wohnstils.

Englische Landhausküchen

Die englische Landhausküche nimmt sich die kleine Cottage Kitchen als Vorbild und ist daher auch für kleine Räume geeignet.

Amerikanische Landhausküchen

Für großzügige Planungen bekannt, ist der amerikanische Stil. Die amerikanische Landhausküche ist bunt und schafft eine „Farmhaus-Atmosphäre“.

Mediterrane Landhausküchen

Die mediterrane Landhausküche begeistert mit sanften Farben. Französische Landhausküchen oder Finca-Küchen strahlen Wärme aus.

TIPP: Wenn Sie Ihrer modernen Küche Landhausflair vermitteln möchten, ergänzen Sie jene mit einem freistehenden Küchenbuffet oder einem Bauernschrank aus Skandinavien.

Was kostet eine Landhausküche?

Je nachdem wie aufwendig die Landhausküche geplant wird und für welchen Stil Sie sich beim Kauf Ihrer neuen Landhausküche entscheiden, variiert auch der Preis. Eine einfache Landhausküche mit „Basisausstattung“, mit nur wenigen Details und beispielsweise Kunststofffronten, ist bereits zwischen 5.000 und 10.000 Euro erhältlich.

Wer aber eine Landhausküche aus Massivholz und anderen hochwertigen Naturmaterialien mit zahlreichen Verzierungen und Schnörkeln wünscht, muss Kosten in Höhe von bis zu 20.000 Euro einplanen. E

Eine Luxusküche oder Schreinerküche aus Massivholz oder gar Vollholz wird dann noch einmal deutlich teurer. Hier steigt der Preis schnell bis auf 40.000 Euro und darüber hinaus.

Landhausküchen als günstige Musterküchen finden Sie in unserer Musterküchenbörse.

Finden Sie hier Ihren Küchenhändler für eine Landhausküche

Landhausküchen: Inspiration und Musterküchen-Angebote

Landhausküchen: Passende Angebote