Weiße Küchen

Weiße Küchenfronten sind der Klassiker

Weiß ist nicht gleich Weiß. Falsch abgestimmte Weißtöne zwischen Küche, Wand und Boden können die Freude an einer neuen, weißen Küche trüben. Ob glänzende oder matte Küchenfronten? Auch diese Frage spielt eine große Rolle bei der Wahl einer weißen Küche. Vom passenden Weißton über die Wahl des Küchenstils bis hin zu Fragen der offenen Gestaltung haben wir alles rund um die weiße Küche für Sie zusammengefasst.

Große Vielfalt bei Weißtönen für die Küche

Der Blick in die Kataloge der Küchenmöbelhersteller und auf die angebotenen Küchenfronten zeigt die Vielfalt der möglichen Weiß-Variationen.

Weißtöne changieren in eher warmen Tönen hin zu kühlem Weiß: 

  • Arcticweiß
  • Alpinweiß
  • Kristallweiß
  • Magnolie

Es gibt eine Vielzahl an strahlenden Weißtönen in den Herstellerkatalogen. Während bis vor wenigen Jahren die klaren Weißtöne meist in Hochglanz verkauft wurden, sind nun matte weiße Fronten auf dem Vormarsch. Für ein etwas wärmeres, leicht dunkleres Weiß, auch Beige oder Vanille genannt, hat sich die Bezeichnung Magnolie in der Küchenbranche durchgesetzt. Dieser warme Weißton gehört zu den beliebtesten Frontenfarben für Küchen überhaupt und ist sowohl in der klassischen Küche wie in der Landhausküche zu Hause.

Die Küchenfronten aus dem Sortiment des Küchenmöbelherstellers Nolte Küchen zeigen, wie vielseitig die Farbe Weiß in der Küche ist:

Front in Arcticweiß für die Küche
Arcticweiß softmatt
Weiße Küchenfront
Weiß softmatt
Küchenfront Farbe Magnolia
Magnolia softmatt
Küchenfront im Farbton Sahara
Sahara softmatt. Bilder: Nolte Küchen

Vor- und Nachteile einer weißen Küche

In Küchenstudios sind meist nur wenige Küchen in Weiß gehalten. Lassen Sie sich aber nicht in die Irre führen: Mit einem Wunsch nach einer weißen Küche sind Sie nicht allein.

Vorteile:

  • Hell
  • Lichtreflexion
  • Optisch vergrößernde Wirkung
  • Zeitlos
  • Gut zu kombinieren
  • Vielseitig
  • Guter Wiederverkaufswert bei Mietwohnungen

Nachteile:

  • Standard
  • Manchmal kühle Wirkung
  • Optisch sehr clean
  • Schmutzempfindlich

Ton in Ton: Fronten, Spüle und Armatur sind im gleichen Weißton gehalten, das Holzregal setzt einen Akzent

blanco
Bild: BLANCO

Für welchen Küchenstil eignen sich weiße Küchen?

Egal für welchen Stil Sie sich in Ihrer Küche entscheiden: Weiße Küchenfronten gehen immer.

  • Weiße Küchenfronten im Landhausstil: Der moderne Landhausstil bewahrt den gemütlichen Charme und nimmt gleichzeitig moderne Elemente auf.
  • Weiße Küchen im skandinavischen Stil: Bestens geeignet sind weiße Küchen auch für den skandinavischen Küchenstil, der ohnehin zu hellen, pastelligen Farben tendiert und mit schlichten Formen und Griffen überzeugt.
  • Grifflose, weiße Küchen: Die Grifflosigkeit verstärkt den Eindruck der Makellosigkeit und ist demnach ideal für alle, die einen modernen schlichten Stil bevorzugen.

U-Küche im Landhausstil mit Rahmenfronten in weißer Farbe

Landhausküche in mattem Weiß

Moderne Küche mit hochglänzenden, weißen Küchenfronten

Moderne Küche in Weiß Hochglanz

Weiße Küchenfronten: matt oder hochglänzend?

Allen voran ist die Art der Oberfläche für den Look Ihrer weißen Küche verantwortlich. Letztlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Mode, wie Sie weiße Küchenfronten bevorzugen.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Varianten: 

  • hochglänzend
  • matt

Glänzende Küchenfronten in Weiß wirken wie Spiegel, was sie gerade für kleine Küchen ideal macht. Sie reflektieren Licht am besten und lassen den Raum so optisch am hellsten und größten erscheinen. Matte, weißen Fronten fügen sich besonders gut in offene, grifflose Wohnkonzepte mit Kücheninsel ein. Dank der Anti-Finger-Print-Beschichtung zeichnen sich Fingerspuren auf matten Oberflächen auch nicht mehr so stark ab, wie es früher der Fall war.

Weiße Küche mit hochglänzender Silestone Arbeitsfläche von Cosentino

Weiße Küche mit Hochglanz Silestone Arbeitsplatte
Bild: Philippe Wiget

TIPP: Achten Sie bei matten Küchenfronten auf die Antifingerprint-Beschichtung.

Viele Kombinationsmöglichkeiten bei weißen Küchenplanungen

Oft wird die weiße Küche mit einer Akzentfarbe kombiniert, beispielsweise mittels einer Arbeitsplatte aus dunklem Stein oder aus Holz. Im Grunde lassen sich alle Farben, gedeckte wie grelle, und so gut wie alle Holztöne mit Weiß kombinieren. Das eröffnet große Spielräume für die Planung der Küche.

Finden Sie heraus, wie Sie weiße Küchenfronten kombinieren würden. Planen Sie eine Küche mit weißen Fronten in unserem Online Planer und variieren Sie Griffe, Arbeitsplatte, Nischengestaltung, Wandfarbe oder Boden.

Küche mit warmweißer Dekton Arbeitsplatte kombiniert mit Holzfronten

Küche mit Arbeitsplatte in Weiß und Fronten in Holz
Bild: Cosentino

Weiße Küchenfronten mit Holzakzenten gemütlicher machen

Weiß passt bestens zu Holztönen. Weiß wirkt klar, rein und sauber, Holz dagegen warm, natürlich und etwas roh. Kombiniert verstärken Weiß und Holz ihre Wirkung wechselseitig.

TIPP: Achten Sie bei offenen Wohnkonzepten darauf, wie sich der Holzton der Küche mit anderen Holztönen im Raum verträgt.

Holzfronten als lebendiger Kontrast zur weißen Kochinsel 

Kücheninsel in Weiß und Hochschränke mit Holzfront

Offene Küche mit dunklen Holzfronten und weißen Fronten

Weiße Küche mit großflächigen Schiebetüren. Foto: Pronorm
Bild: Pronorm Einbauküchen

Weiße Fronten mit Schwarz kombinieren

Weiß und Schwarz sind die perfekte Farbkombination. Richtig eingesetzt, kann der Kontrast zu faszinierenden Effekten führen, mit denen sich Einbauküchen individuell ins Szene setzen lassen. Wie wäre es also mit einer weißen, grifflosen Küche mit schwarzer Arbeitsplatte, schwarzer Armatur und Spüle?

Bei Franke erhalten Sie Küchenspüle und Armatur aus Fragranit in der Farbe Schwarz matt, mit denen sich ein eleganter Schwarz-Weiß-Kontrast in der Küche erzielen lässt. Lassen Sie sich inspirieren.

Weiße Mattlack-Front mit schwarzen Regalelementen

Weiße Mattlack-Front mit schwarzen Regalelementen
Bild: Pronorm Einbauküchen

Weiße Küchenfronten mit Marmorierung

Anstelle von unifarbenden Küchenfronten in Weiß können Sie Ihre Küche auch mit marmorierten Fronten gestalten. Durch die Maserung wirkt die Küche lebendiger. Zudem strahlt marmoriertes Weiß Eleganz aus. Dafür muss es sich nicht einmal um echten weißen Carrara-Marmor handeln.

Kücheninsel mit weißen, dezent marmorierten Silestone Fronten

Kücheninsel in weißem Silestone und Zeile mit Holzfronten
Bild: Cosentino

Weiße Küche mit Farbe gestalten

Wem eine weiße Küche zu „langweilig“ ist, der kann gezielt Farbe ins Spiel bringen. Arbeitsplatten in farbigen Steinen, bunte Spülbecken und Küchenarmaturen, farbenfrohe Nischenrückwände oder Küchengeräte als Eyecatcher. Handelt es sich um eine offene Küche, sollten Farben gewählt werden, die sich im gesamten Wohnbereich finden. Alternativ können Sie mit Farbe an den Wänden arbeiten. Ideal ist es, schon in der Planungsphase ein Muster der Front neben die Tapete oder Farbe zu halten. Passt es oder passt es nicht? Entscheiden Sie.

Weiße Kücheninsel kombiniert mit Küchenfronten in der Farbe Coral

Multifunktional: Die Kochinsel geht fließend zum TV-Möbel über.
Bild: Bauformat Küchen

Kochinsel als roter Farbklecks in einem weißen Küchen-Ambiente

Kochinsel als roter Farbklecks in einem zurückhaltend, weißem Küchen-Ambiente.
Bild: Impuls Küchen

Weiße Küche – und welcher Boden?

Ästhetisch stellt sich beim Boden einer weißen Küche wieder einmal die Frage: Kontrast oder nicht? In Kombination mit einem weißen Boden verstärkt sich die raumvergrößernde Wirkung einer weißen Küche.

TIPP: Achten Sie bei Weißtönen darauf, dass die weißen Töne miteinander harmonieren und legen Sie ein Muster der weißen Küchenfront neben ein weißes Bodenmuster.

Dunkle Böden mit hellen Küchenfronten verändern die Raumwirkung um 180 Grad. Die Küche erscheint kompakter.

GUT ZU WISSEN: Schmutz ist auf dunklen Böden weniger sichtbar, zudem wirkt die weiße Küche weniger steril.

Hervorragend zu weißen Küchen passt aber auch Parkett. Der Holzton des Bodens verleiht den weißen Küchenfronten, egal ob glänzend oder matt, einen gemütlichen Touch.

WICHTIG: Denken Sie bei Parkett in der Küche an die Öl- oder Wachsversiegelung des Parketts und stimmen Sie die Holztöne im Raum aufeinander ab.

Weiße Küche kombiniert mit einem Holzboden

Weiße Küche mit grifflose Front

Kosten einer weißen Küche

Der Preis einer Küche hängt in der Regel nicht von ihrer Farbe ab. Weiße Küchen findet man im Preiseinstieg genauso wie in der Luxusklasse. Der sichtbare Unterschied entsteht oft durch die verwendete Oberfläche. Preisgünstige Folienfronten machen weniger her als eine teure Hochglanzlackfront.

WICHTIG: Bei weißen Küchenfronten fallen die Qualitätsunterschiede der Oberflächen im direkten Vergleich oft schnell auf.

Wo kann man weiße Küchen und weiße Haushaltsgeräte kaufen?

Weiße Küchenfronten finden Sie in allen Schattierungen – von Vanille, Beige und Magnolie hin zu kalten Weißtönen – im örtlichen Küchenstudio. Vor Ort können Sie sich auch von der unterschiedlichen Wirkung von matten und glänzenden Küchenfronten überzeugen. Nehmen Sie dafür am besten ein Muster und sehen Sie sich die jeweilige Wirkung in natürlichem Licht an.

TIPP: Wenn Sie weiße Haushaltsgeräte suchen, werden Sie im Sortiment von Küppersbusch fündig und finden dort weiße Kochfelder, Backöfen und Kompaktgeräte.

Weißes Kochfeld aus Glaskeramik

Weißes Glaskeramikkochfeld in weißer Küche
Bild: Küppersbusch

Küche mit weißen Einbaugeräten

Küche mit weißen Einbaugeräten
Bild: Küppersbusch

Finalisieren Sie Ihre weiße Küchenplanung gemeinsam mit Ihrem lokalen Küchenstudio

Beispiele weißer Küchen

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!