Nachhaltige Küche

Für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Lebensstil zählt nicht nur was auf den Teller kommt. Auch das Umfeld, in dem wir unser Essen zubereiten, bestimmt unseren ökologischen Fußabdruck mit.

Die „grüne“ Küche als ganzheitliches Konzept besteht aus  5 Teilen: umweltschonend hergestellte Möbel, energieeffiziente und smarte Elektrogeräte, Ökostrom-Versorgung, korrekte Mülltrennung und ein allgemeines Bewusstsein für Sparsamkeit sollten Hand in Hand gehen.

Greenline Küchen von Rotpunkt. Möbel aus schnell nachwachsenden Rohstoffen schonen die Umwelt
Bild: Rotpunkt

Egal ob Sie sich eine komplett neue Küche wünschen, oder auf umweltfreundliche Art modernisieren und nachrüsten wollen: tauchen Sie im großen KüchenAtlas Special über die nachhaltige Küche tiefer in die 5 einzelnen Bereiche ein!

Was macht die ökologische Möbelherstellung aus? Ist die Massivholzküche tatsächlich immer die beste Wahl? Wie liest man das Energielabel von Elektrogeräten richtig und welches ist das sparsamste?

Erfahren Sie außerdem, wie Sie bei der Küchenarbeit zum aktiven Klimaschützer werden und warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter auch finanziell lohnen kann.

Die Effizienz von Elektrogeräten, Küchengeräten und Einbaugeräten spielt eine große Rolle in der nachhaltigen Küche
Bild: BSH
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht zu Ökostrom zu wechseln aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun?

Hilfreiche Tipps und Tricks zu Mülltrennung, Recycling, zum Strom- und Wassersparen in der Küche runden unser „grünes“ Extra ab und machen Sie zum Experten für die Öko-Küche!