Farbige Küchen

Wie Sie die passende Farbe für Ihre Küche finden

Eine Küche sollte zuallererst ihren eigentlichen Zweck erfüllen, also die Zubereitung von Lebensmitteln ermöglichen und dabei den Alltag der Küchennutzer erleichtern. Gut aussehen soll sie aber auch. Denn alles, was gefällt, macht glücklich. Apropos glücklich: Einen großen Einfluss auf unsere Stimmung haben Farben. Warum also nicht mal eine farbige Küche in Blau-, Rot-, Grün- oder Gelbtönen gestalten? Egal ob kleine Farbtupfer mit Hilfe von bunten Küchengeräten oder gleich farbige Küchenmöbel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für Abwechslung in der Küchengestaltung sorgen können und worauf es bei der Farbauswahl ankommt.

Was gibt es bei der Planung von farbigen Küchenmöbeln zu berücksichtigen?

Es muss nicht immer eine Küche in klassischem Weiß sein. Wenn Ihnen weiße Küchenschränke in Matt oder Hochglanz zu clean und unauffällig sind, helfen wir Ihnen dabei, die passende Farbe für Ihre Küchenfronten zu finden. Wichtig zu wissen ist, dass die Farbe der Möbel stets sofort ins Auge sticht und gekonnt in Szene gesetzt werden muss, damit die Küche nicht überladen oder unruhig wirkt.

Wer darüber nachdenkt, sich eine farbige Küche zu kaufen, sollte sich vorab mit den folgenden fünf Fragen beschäftigen:

1. Frage: Welche Atmosphäre soll in der Küche vorherrschen?

Entscheidend bei der Farbauswahl ist, welche Stimmung in der Küche vorherrschen soll und wie Sie persönlich Farben empfinden. Denn jede Farbe hat eine andere Wirkung und beeinflusst die Psyche unterschiedlich. So gilt Blau eher als kühl und beruhigend, während die Farbe Rot von den meisten als wärmend und anregend, aber auch als dominant empfunden wird.

Blaue Küchenzeile im Farbton Samtblau
Samtblaue Küchenzeile mit beruhigender und zugleich luftig leichter Atmosphäre in modernem Ambiente.
Grüne Landhausküche im Farbton Olivgrün
Olivgrüne Rahmenfronten wirken harmonisierend und gemütlich und dank der Barhocker gesellig und einladend.

2. Frage: Wie ist der Raum beschaffen (Größe/Lichtverhältnisse/Form)?

Grüne Küche im Farbton Dunkelgrün
Großzügige Platzverhältnisse für die Küchenzeile mit Kochinsel im Landhausstil, dank des natürlichen Lichts erdrücken die dunkelgrün lackierten Holzfronten den Raum nicht. Foto: Ballerina Küchen

Insbesondere die Größe des Raums und die vorherrschenden Lichtverhältnisse haben Einfluss auf die Farbwirkung. Je kleiner der Raum ist, desto drückender wirken kräftige und dunkle Farbtöne. Kommt wenig Licht in den Raum, erscheinen auch helle Farben recht dunkel. Grundsätzlich empfiehlt es sich in kleinen Räumen, eher helle Küchenfronten zu wählen. Zudem sollte ein Blick auf die Form des Raums geworfen werden. Helle Farben wirken in einer schmalen Küche freundlicher und vergrößern diesen optisch. Dunkle Fronten hingegen können einem Raum Form und Charakter geben.

Rote L-Küche in der Farbe Rostrot
L-förmige Küche mit viel natürlichem Licht. Im Licht erscheint das Rostrot deutlich heller als im Schatten. Foto: Nobilia

3. Frage: Soll die Küche durchgehend in einer Farbe gestaltet werden oder ist eine Kombination mit Grau, Schwarz, Weiß oder Holz gewünscht?

Der Gestaltungsspielraum bei farbigen Küchen ist groß. Ton- in-Ton-Kompositionen sorgen für ein ruhiges und elegantes Ambiente und eine intensive Farbwirkung. Wenn Ihnen eine Küche mit allen Möbeln in Rot oder Blau zu viel des Guten ist, bietet sich eine Kombination mit den unbunten Farben Grau, Weiß oder Schwarz an. Arbeitsplatten in Holz, Keramik oder Stein können die dominante Wirkung von Farben ebenfalls abschwächen. Vorsichtig sein sollte man mit weiteren bunten Farben. Mit Komplementärfarben kann aber beispielsweise Spannung erzeugt und zugleich die optische Harmonie gewahrt bleiben.

Küche in Orange mit weißer Kochinsel
Offene Küche mit Hochschränken, Raumtrennern und einer Wand im Farbton Coral, die Kochinsel ist in Hochglanz Weiß gestaltet. Foto: Burger Küchen

4. Frage: Welchen Stil bevorzugen Sie in der Küche?

Farbe setzt immer einen schönen Akzent und lässt sich grundsätzlich mit jedem Stil kombinieren. Ob klassisch, modern, puristisch oder eben gemütlich im Landhausstil. Bei Landhausküchen und Holzküchen dominieren zarte Farben, Pastellfarben oder eher gedeckte dunkle Töne. Je nachdem ob ein nostalgisches, mediterranes oder rustikales Flair gewünscht ist. Knallige Farbtöne wie ein kräftiges Gelb, ein leuchtendes Orange oder ein intensives Rot werden vor allem bei modernen Küchen eingesetzt. Die Farbklassiker Weiß, Schwarz und Grau sind überall gleichermaßen beliebt.

Grüne Landhausküche im Farbton Schilf
Der helle Grünton Schilf verleiht der grünen Küche ein entspannendes und behagliches Ambiente, wie es typisch für den Landhausstil ist. Foto: Nobilia
Moderne Küche in Rot
Diese leuchtend rote Küche zeichnet sich durch einen reduzierten, modernen Stil aus. Die Farbe ist sehr intensiv und rückt die Küche in den Mittelpunkt. Foto: Impuls Küchen

5. Frage: Wie ist die Umgebung der Küche gestaltet?

Bevor Sie abschließend eine Entscheidung fällen, ist es wichtig zu entscheiden, ob sich die neue Küchenfarbe in das Gesamtkonzept Ihrer Umgebung einfügt. In geschlossenen Küchen ist diese Frage eher untergeordnet, während beim offenen Wohnen die Küche farblich mit dem Rest der Einrichtung harmonieren sollte. Eine rote Küche kann bei sonst neutralen Tönen zu auffällig sein und als störend empfunden werden. Und wenn die Umgebung in anderen Farben gestaltet ist, kann schnell ein optisches Durcheinander entstehen.

TIPP: Fragen Sie im Küchenstudio Ihrer Wahl nach Mustern Ihrer favorisierten Farb- und Materialwahl und lassen Sie die Farben zu Hause an unterschiedlichen Stellen und zu unterschiedlichen Uhrzeiten auf sich wirken.

Wie unterschiedlich Farben wirken, zeigen wir Ihnen am Beispiel der Farbe Dunkelgrün:

Retro-Küche im dunklen Grünton Agave
Retroküche in Dunkelgrün: Der grüne Farbton Agave wirkt frisch und individuell. Dadurch, dass bei der Küche mit Kochinsel Arbeitsplatte und Küchenrückwand in Weiß gestaltet wurden, wird das Küchenbild aufgelockert. Foto: Beckermann Küchen
Puristische Koücheninsel im dunklen Dekton Farbton Feroe
Grifflose Kochinsel in Dunkelgrün: Vollständig in dunklem Grün gestaltet, erscheint die Kücheninsel noch kompakter und reduzierter. Foto: Cosentino

TIPP: Lassen Sie im Küchenstudio ein anschauliches 3D-Modell der Küche erstellen oder nutzen Sie dafür unseren Online Küchenplaner. So bekommen Sie ein Gefühl für den Raum und die Wirkung der unterschiedlichen Farben und Stilrichtungen.

Was spricht für, was gegen Farbe in der Küche?

Egal für welche Farbe Ihr Herz schlägt und mit welchem Bodenbelag und welcher Wandfarbe Sie Ihre neue Küche gestalten wollen, vor dem Kauf einer farbigen Küche sollten Sie sich hundertprozentig sicher sein, dass Sie lange Freude an den bunten Küchenmöbeln haben werden.

Vorteile von farbigen Küchenfronten

  • Wohlfühlatmosphäre dank positiver Farbwirkung
  • Farbe als Ausdruck individuellen Stils
  • Kombinationsmöglichkeit mit allen Küchenstilen
  • Wohnlicher Charakter der Küche

Nachteile von farbigen Küchenfronten

  • Farbe ist dominant
  • Farbe lässt den Raum schnell überladen wirken
  • Farbe kann irgendwann nicht mehr gefallen
  • Farbtrends verändern sich

Wer Zweifel hat, sollte lieber auf Nummer Sicher gehen und beispielsweise eine Wand in der Küche farbig gestalten oder sich für bunte Küchenaccessoires, farbige Küchenutensilien und knallige Küchenmaschinen als Hingucker entscheiden und die Küche damit dekorieren. Anders als bei Küchenmöbeln kann bei Küchengeräten und Accessoires die Farbe schnell verändert werden beziehungsweise ist der Kostenaufwand überschaubar.

Eine schöne Alternative zu wirklich bunten Küchenmöbeln sind farbige Küchenschränke in neutralen Farbtönen wie Braun, Beige, Magnolia oder Grau. Egal ob helle Naturtöne oder dunkle Grautöne, moderne Küchenmöbel oder Landhausfronten. Sie können diese zeitlosen Farbtöne nach Lust und Laune mit anderen Farben und Materialien kombinieren und mit Hilfe von Wandfarbe und bunten Küchenutensilien den Stil Ihrer Küche mit kleinen Mitteln verändern.

Farbe in der Küche: Für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil möglich

Wer sich für Farbe in seiner Küche entscheidet, hat die Qual der Wahl. Die Farbpalette der Küchenhersteller ist groß, Farbtöne gibt es in vielen Abstufungen und für jeden Geschmack: Von knalligen Farben wie einem leuchtenden Rot, Blau oder Gelb bis hin zu Pastellfarben in sanften Tönen wie Mintgrün, Rosa oder Zartgelb.

Für einen effektvollen Akzent sorgen farbige Küchenfronten bei Hängeschränken oder offene Regale in bunten Farben, die sich wunderbar mit neutralen Farben kombinieren lassen. Warum nicht eine graue Küchenzeile in Kombination mit einer farbigen Kochinsel? Egal ob matte oder hochglänzende Fronten, Ihre farbige Küche wird auf alle Fälle auffallen.

Bunte Küchenfronten: Mut zur Farbe

Weiße Küchen

Keine Küchenfarbe ist beliebter als Weiß: Weiße Küchen sind vielseitig, neutral und zeitlos. Ist die schlichte, unbunte Farbe auch etwas für Sie?

Schwarze Küchen

Schwarze Küchen wirken elegant und sind zeitlos. Die dunkelste aller Farben gilt in der Modewelt als Farbklassiker schlechthin. Schwarze Küchen machen immer eine gute Figur.

Graue Küchen

Eine graue Küche ist alle andere als eine graue Maus: Grau ist ein neutraler Farbton mit vielen Facetten. Graue Küchen wirken modern und passen zu fast jedem Einrichtungsstil.

Grüne Küchen

Sie lieben die Farbe Grün und fühlen sich in der Natur am wohlsten? Mit einer grünen Küche können Sie sich diese angenehme Atmosphäre auch zuhause genießen.

Blaue Küchen

Blaue Küchen sorgen für ein besonders entspanntes Ambiente. Holen Sie sich mit einer blauen Küche eine frische Brise in die eigenen vier Wände!

Rote Küchen

Mit einer roten Küche treffen Sie eine farbenfrohe Entscheidung. Denn die Farbe macht die Küche zu einem wahren Blickfang. Rote Küchen machen Stimmung. Aber passt Rot auch zu Ihnen?

Gelbe Küchen

Eine Küche in Gelb? Wenn Sie nach einer Küchenfarbe suchen, die gute Laune verbreitet und gleichzeitig ein Statement setzt, sind Sie mit Gelb gut beraten. Die gelbe Küche, der Sonnenschein unter den farbigen Küchen, bietet viele Vorzüge.

Welche Arbeitsplatten passen zu bunten Küchen?

Die Auswahl der Küchenarbeitsplatte sollte bei der farbigen Küche gut bedacht werden, denn als wichtiges Gestaltungselement kann sie Optik und Wirkung der Küche maßgeblich beeinflussen. Im Großen und Ganzen gibt es zwei unterschiedliche Herangehensweisen. Einmal das Spiel mit Hell-Dunkel, einmal die Ton-in-Ton-Variante.

1. Das Spiel mit Kontrasten

Im Allgemeinen wird ein Hell-Dunkel-Kontrast zwischen Küchenfront und Arbeitsplatte als optisch ansprechend empfunden. Ist der Farbton der Front eher dunkel, passt eine helle Küchenarbeitsplatte gut, da sie für eine freundlichere Atmosphäre sorgt und die Küche weiträumiger wirken lässt. In einer farbigen Küche mit hellen Fronten, setzen dunklere Arbeitsplatten einen schönen Akzent und geben der Küche Kontur. Alternativ können Sie die farbige Küchenarbeitsplatte auch zu einer Frontfarbe in Grau, Schwarz oder Weiß kombinieren und so den Fokus auf die Arbeitsplatte lenken. Vor allem bei hochwertigem Material wie Marmor ist das eine beliebte Wahl im Luxus-Segment.

Helle Küchenarbeisplatte im goldgelben Farbton Brass kombiniert mit dunklen Fronten
Die Glasarbeitsplatte im goldgelben Farbton Brass lockert das Gesamtbild der dunkelgrauen Küche auf. Foto: Lechner

2. Ton-in-Ton Gestaltung

Küchenfronten und Arbeitsplatte wurden im grünen Farbton Feroe gestaltet
Grüne Küchenmöbel mit gleichfarbiger Arbeitsplatte. Foto: Cosentino

Wenn Sie die Küche Ton-in-Ton gestalten möchten, bieten sich Arbeitsplatten aus Schichtstoff, Glas oder Kunststein an, da es sie in bunter Farbvielfalt gibt und Sie bestimmt den passenden Ton zu Ihrer farbigen Küchenfront finden. Der Vorteil einer Ton-in-Ton-Kombination: Die Küchengestaltung wirkt sehr harmonisch und stimmig.

Rote Küche im Farbton Hennarot mit Arbeitsplatte in Steineiche
Gut mit farbigen Küchenfronten, beispielsweise in Hennarot, harmonieren Arbeitsplatten in natürlicher Optik, entweder aus Holz, mit Holzdekoren oder auch Steinarbeitsplatten. Foto: Nolte Küchen

Entscheidend ist auch, welchen Look Sie in Ihrer Küche kreieren wollen. Neutrale Farbtöne bei den Küchenarbeitsplatten – also Weiß, Grau oder Schwarz – gehen immer. Für Gemütlichkeit sorgen in der farbigen Küche Arbeitsplatten aus Holz. Natursteinarbeitsplatten aus Granit oder Marmor wirken edel und zeitlos. In Stein-Optik erhältlich sind außerdem Küchenarbeitsplatten aus Mineralwerkstoff, Kunststein und Keramik. Für einen modernen Küchenlook oder eine farbige Küche im Industrial Style bieten sich Beton– oder Edelstahlarbeitsplatten an.

In welchen Farben gibt es die Arbeitsplatten?

  • Arbeitsplatten aus Laminat: Bunte Farben und vor allem Dekore
  • Arbeitsplatten aus Kunststein und Mineralwerkstoff: Farben von natürlich bis bunt
  • Arbeitsplatten aus Glas: Bunte Farben, matt oder glänzend
  • Arbeitsplatten aus Keramik: Überwiegend natürliche Grau-, Braun- oder Cremetöne
  • Arbeitsplatten aus Naturstein: Naturstein-Töne von Weiß über Rot bis Schwarz
  • Arbeitsplatten aus Holz: Unterschiedliche Holztöne und Maserungen
  • Arbeitsplatten aus Edelstahl: Nur Edelstahlfarben
  • Arbeitsplatten aus Beton: Unterschiedliche Graunuancen, auch gefärbt

Wer stellt farbige Küchenarbeitsplatten her?

Arbeitsplatten in zarten natürlichen Tönen gibt es bei vielen Arbeitsplattenerstellern, farbige Küchenarbeitsplatten in bunten Farben sind nicht überall vertreten. Die Farbauswahl hängt stark von den Materialien ab. Natursteinarbeitsplatten in verschiedensten Farbnuancen finden Sie bei Strasser. Farbige Glas– und Laminatarbeitsplatten sind beispielsweise bei Lechner erhältlich, Arbeitsplatten aus Kunststein bzw. Silestone in schönen Farben bei Cosentino.

Farbakzente in der Küche setzen: Mit Küchengeräten, Küchenmaschinen, Spülen oder bunten Armaturen die Küche dekorieren

Neben farbigen Küchenfronten gibt es zahlreiche alternative Gestaltungsmöglichkeiten, für etwas Farbe in der Küche zu sorgen. Je nach Geschmack können Sie mit farbigen Küchengeräten, bunten Küchenrückwänden oder farbigen Spülen ausdrucksstarke Akzente setzen.

Farbige Küchengeräte, Kühlschränke und Backöfen sorgen für Abwechslung

Mit Küchengeräten, Kühlschränken oder auch Backöfen in bunten Farben können Sie ganz einfach für Abwechslung sorgen. Die farbigen Küchengeräte werden garantiert alle Blicke auf sich ziehen und auch in weißen oder schwarzen Küchen gute Laune verbreiten.

Vario Style Kühlschrank von Bosch mit kirschroter Front
Vario Style Kühlschrank in Rot. Foto: Bosch

Kühlschränke mit farbigen Fronten, zum Beispiel von Bosch, Smeg oder Gorenje, sind immer gern gesehene Hingucker. Aber auch Backöfen und Herde müssen nicht immer Schwarz oder Edelstahlfarben sein. Die Backöfen von Küppersbusch können beispielsweise im Individual Konzept mit Griffen und Designelementen in sieben Farben ausgestattet werden. Smeg bietet in der Linie Portofino bunte Standherde sogar in neun Farben an. Ebenso führt dieser Hersteller farbige Geschirrspüler. Selbst bei Dunstabzugshauben gibt es farbliche Gestaltungsmöglichkeiten. Dank indirekter LED-Beleuchtung lassen sich Dunstabzugshauben in allen Farben in Szene setzen, einfach bei Neff, Siemens, Bosch oder Oranier stöbern. Bekannt für farbige Küchenkleingeräte sind die Hersteller Kitchenaid und Smeg.

Backöfen und Kompaktgeräte mit Griffen und Designelementen in der Farbe Copper
Griffe und Designelemente von Backofen und Kompaktgeräten erstrahlen hier in der Farbe Copper und können farblich individuell gestaltet werden. Foto: Küppersbusch
Farbige Küchenmaschine und Mixer, Toaster und Pastellgrün
Farbige Küchenmaschine und Co. setzen bunte Akzente. In der weißen Küche sorgen die pastellgrünen Küchengeräte für Schwung. Foto: Smeg

Küchen aufpeppen mit farbigen Rückwänden, Spülen oder Küchenarmaturen

Auch ohne farbige Küchenschränke, können Sie neuen Schwung in Ihre Küche bringen. Entweder streichen Sie eine Wand farbig oder Sie statten Ihre Küche mit Rückwänden, Spülen, Armaturen, Relingsystemen oder Regalen in gewünschter Farbe aus. Licht bietet sich ebenfalls an, um die Stimmung der Küche mit Farbe zu verändern.

  • Farbige Küchenspülen und/oder farbige Küchenarmaturen führen zum Beispiel Blanco, Franke, Villeroy & Boch oder Schock
  • Nischenverkleidungen mit bunten Dekoren, in Farbe oder mit Motiven gibt es unter anderem bei Lechner
  • Farbiges LED-Licht, erhältlich bei Herstellern wie Naber, kann jederzeit nachträglich angebracht werden und sorgt beispielsweise unter oder in Küchenschränken für eine stimmungsvolle Ambientebeleuchtung.
  • Bunte, offene Regale, die von den meisten Küchenherstellern geführt werden, bieten Platz für Ihre Lieblingsaccessoires
  • Relingsysteme von Kesseböhmer oder Naber, farbig oder aufgepeppt mit bunten Accessoires, sorgen nicht nur für Ordnung, sondern auch für Farbkleckse in der Küche

Weitere detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten, Ihre Küche farblich zu verändern, erhalten Sie vom Küchenhändler Ihres Vertrauens. Entweder direkt vor Ort oder via Video-Beratung. In unserem Bewertungsportal können Sie sich zu den Erfahrungen, die andere Küchenkäufer mit Studios in Ihrer Nähe gemacht haben, informieren.

Farbige Küchen kaufen

Welche Hersteller bieten farbige Küchenfronten an?

Neben Weiß und Schwarz bieten Küchenhersteller mittlerweile ein breites Spektrum an Farben an. Farben wie sanftes oder tiefes Grau, Grün in zahlreichen Facetten, unterschiedliche Blautöne, Beigetöne, Rot von knallig bis sanft. Bei Herstellern wie Rempp Küchen, Beckermann Küchen, Ratiomat oder Ballerina Küchen kann man seine Küchenfront sogar in allen RAL Farben anfertigen lassen.

Was kostet eine farbige Küche?

Egal ob Blau, Rot, Grün, Grau oder Gelb: Die Farbe der Küche wirkt sich nicht auf den Preis aus, vielmehr sind es die Materialien der farbigen Küchenfronten. Folienfronten sind natürlich günstiger als Lackfronten, Glasfronten oder lackierte Holzfronten. Damit Sie sich ein Bild von der Farbwirkung, Haptik und Qualität machen können, empfiehlt es sich, farbige Küchen live beim Fachhändler anzusehen. Wo Sie das nächste Küchenstudio in Ihrer Nähe finden, können Sie mithilfe unserer Küchenstudio-Suche herausfinden.

Küchenstudios in Ihrer Nähe

Hilfreiche Informationen und Tipps rund um das Thema farbige Küchen

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht