Glas in der Küche

Filigran, modern und wandelbar

Glas ist als Material ein Klassiker und Dauerbrenner, der sich entlang von Trends und Zeitgeist aber auch immer wieder selbst neu erfindet. Die Küche hält wesentlich mehr Anwendungsbereiche für den Werkstoff bereit, als man zunächst denken könnte. Glas wirkt modern, filigran und zerbrechlich zugleich und ist doch bestens für den Einsatz in der Küche geeignet. Sie werden von den gestalterischen Möglichkeiten überrascht sein. Alles rund um das Thema Glas in der Küche erfahren Sie hier.

Glas in der Einbauküche: unverzichtbares Material

Glas begegnet Ihnen in der Küche an verschiedensten Stellen. An Küchengeräten und Küchenschränken.  Mal groß, mal klein. Warum das so ist?

Weil die Vorzüge von Glas auf zwei Säulen ruhen:

  • Funktionalität
  • Design

Kommt Glas als Material in der Küche zum Einsatz, ist das ein Zeichen für Qualität.

Arbeitsplatte aus Glas

Arbeitsplatte aus Glas
Foto: Lechner

Blauen Unterschränke aus Mattglas

Eine Küche mit Glasfronten kann je nach Oberflächenstruktur wie eine Küche mit Hochglanzfronten oder Mattlackfronten wirken.
Foto: Leicht Küchen

Die Glasvitrine in der Küche als Trendthema

Derzeit im Trend liegen Glasvitrinen. Eingeplant in der Küche stellt die Glasvitrine einen glasklaren Eyecatcher dar. Mehrere oder alle Seiten der Vitrine sind verglast und geben den Blick frei auf Geschirr, Accessoires und individuelle Lieblingsstücke. Mittels LED-Beleuchtung rückt die Küchenvitrine beziehungsweise ihr Innenleben noch mehr in den Mittelpunkt.

TIPP: Mit einer Glasvitrine in der Küche wird Ihre Küche wohnlicher.

Die Vitrine hat viele Gesichter: Verschnörkelte Vitrinen und Buffetschränke mit Glastüren gehören eher in die Landhausküche. Für die moderne Küche stehen schlichte Glasvitrinen im geradlinigen Design zur Wahl.

Landhausküche mit beleuchteter Glasvitrine

Landhausküche mit Glasvitrinen
Foto: Nolte Küchen

Moderne Küche mit Glasvitrine

Moderne Küche mit Glasvitrine
Foto: Leicht Küchen

Aufsatzschrank mit Glastür

Foto: Nolte Küchen

Hochschränke mit Glastüren in offener Küche

Rotpunkt Greenline Küche Umbra Lava
Foto: Rotpunkt Küchen

Glas in der Küche als Alleskönner

Doch auch sonst macht Glas in der Küche eine gute Figur.

Glas wird ganz vielseitig verwendet: 

  • hochwertige Küchenfronten aus Glas
  • dünne Glasarbeitsplatten
  • hygienische und pflegeleichte Rückwände
  • robuste Türen und Fronten von Einbaugeräten
  • hochwertige Innenausstattung von Küchenschränken
  • Glasregale als Gestaltungselement

GUT ZU WISSEN: Sie können Ihre Küche auch mit einer Spüle aus Glas auszustatten.

Schubladen mit Glaseinsatz

Blum Merivobox mit Glas
Foto: Blum

Glasregale

Glasregale können als Glasborde oder auch als Lichtböden eingesetzt werden.

Einbaugeräte mit Glastüren

Backofen mit Glastür
Foto: Schott

Vor- und Nachteile von Glas als Material in der Küche

Glas ist leicht zu reinigen. Spritzer oder Verunreinigungen können schnell und einfach von der glatten, porenlosen Oberfläche entfernt werden. Genauso schnell entstehen auf der glatten Glasoberfläche aber auch Fingerabdrücke und Schlieren, was die Reinigung aufwendiger macht.

GUT ZU WISSEN: Auf matt satiniertem Glas fallen Fingerabdrücke weniger auf als auf glänzenden Glasoberflächen.

Auch wenn für viel beanspruchte Küchenbereiche wie Arbeitsplatten oder Küchenfronten meist Einscheibensicherheitsglas (ESG) verwendet wird, ist Glas nicht vollständig kratzfest. Daher sollte man sorgsam damit umgehen und beispielsweise beim Schneiden immer eine geeignete Unterlage verwenden. Damit auch bei der Reinigung und Pflege von Glasoberflächen keine Kratzer entstehen, werfen Sie einen Blick auf unsere Pflegehinweise für Glas.

Vorteile

  • Hochwertige Optik
  • Spiegelnde Effekte
  • Viele Einsatz- und Designmöglichkeiten
  • Hygienisch
  • Leichte Reinigung
  • Nicht empfindlich gegenüber Flüssigkeiten
  • Hitzebeständig
  • Langlebig
  • Recht kratzbeständig
  • Hohe Schlag- und Stoßfestigkeit (ESG-Sicherheitsglas)

Nachteile

  • Häufige Reinigung wegen Fingerabdrücke und Schlieren
  • Gebrauchsspuren wie kleinere Kratzer
  • Hohe Anschaffungskosten

Kosten von Glas: Je mehr Glas, desto teurer

So schön und effektvoll Glas ist, so teuer ist es auch. Hochwertige Glasfronten, Glasarbeitsplatten, Glasrückwände oder Glasvitrinen haben ihren Preis. Was alles letztendlich kostet, hängt davon ab, wie viel Glas in der Küche eingeplant wird und ob sich dieses durch eine spezielle Oberflächenbehandlung auszeichnet.

Glasvitrine in Küche mit Kochinsel
Foto: Nolte Küchen

Erleben Sie die Haptik und Wirkung von Glas live in Ihrem örtlichen Küchenstudio

Glas in der Küche: Inspiration

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!