Glas in der Küche

Filigran, modern und wandelbar

Glas ist als Material ein Klassiker und Dauerbrenner, der sich entlang von Trends und Zeitgeist aber auch immer wieder selbst neu erfindet. Die Küche hält wesentlich mehr Anwendungsbereiche für den Werkstoff bereit, als man zunächst denken könnte. Glas wirkt modern, filigran und zerbrechlich zugleich und ist doch bestens für den Einsatz in der Küche geeignet. Sie werden von den gestalterischen Möglichkeiten überrascht sein. Alles rund um das Thema Glas in der Küche erfahren Sie hier.

Glasvitrine in Küche mit Kochinsel
Glas kann auf vielerlei Weise in der Küche eingesetzt werden. Beliebt sind beispielsweise Glasvitrinen. Sie lockern das Gesamtbild der Küche auf und lenken die Blicke auf wertvolles Geschirr oder Accessoires. Foto: Nolte Küchen

Einsatzmöglichkeiten von Glas in der Küche

Glas begegnet Ihnen in der Küche an verschiedensten Stellen. Das können große Bereiche sein, aber auch kleine Details. Warum das so ist? Weil seine Vorzüge als Material auf zwei Säulen ruhen: Funktionalität und Design.

Ideen für den Einsatz von Glas in der Küche:

Glasvitrine in Küche
In dieser großen Glasvitrine werden Gläser und Karaffen gekonnt präsentiert. Foto: Leicht Küchen

Zudem besteht die Möglichkeit, die Küche mit einer Spüle aus Glas auszustatten.

Derzeit im Trend liegen auch Glasvitrinen. Eingeplant in der Küche stellt die Glasvitrine einen glasklaren Eyecatcher dar. Mehrere oder alle Seiten der Vitrine sind verglast und geben den Blick frei auf Geschirr, Accessoires und individuelle Lieblingsstücke. Mittels LED-Beleuchtung rückt die Küchenvitrine beziehungsweise ihr Innenleben noch mehr in den Mittelpunkt.

Die Vitrine hat viele Gesichter: Verschnörkelte Vitrinen und Buffetschränke mit Glastüren trifft man häufig in der Landhausküche an, da sie einen Hauch von Nostalgie versprühen. Für die moderne Küche stehen schlichte Glasvitrinen im geradlinigen Design zur Wahl.

Landhausküche mit Glasvitrinen
Landhausküche mit beleuchteten Vitrinen aus Glas: Die Glasscheiben geben den Blick auf das Geschirr frei und lassen den Raum größer wirken. Foto: Nolte Küchen
Moderne Küche mit Glasvitrine
Moderne Küche mit Glasvitrine: Innerhalb der Vitrine wurde eine Lichtleiste angebracht, die für eine gleichmäßige Ausleuchtung sorgt und zudem die Vertikale der Küche betont. Foto: Leicht Küchen

Vor- und Nachteile von Glas als Material in der Küche

Vorteile

  • Hochwertige, edle Optik
  • Spiegelnde Effekte und Reflexionen (Raumwirkung)
  • Viele Einsatz- und Designmöglichkeiten
  • Hygienisch und leicht zu reinigen
  • Nicht empfindlich gegenüber Flüssigkeiten
  • Hitzebeständig
  • Langlebig
  • Recht kratzbeständig
  • Hohe Schlag und Stoßfestigkeit (ESG-Sicherheitsglas)

Nachteile

  • Häufige Reinigung wegen Fingerabdrücke und Schlieren nötig
  • Gebrauchsspuren wie kleinere Kratzer sind möglich
  • Recht teuer

Langlebigkeit und Pflege von Glas

Glas ist leicht zu reinigen. Spritzer oder Verunreinigungen können schnell und einfach von der glatten, porenlosen Oberfläche entfernt werden. Genauso schnell entstehen auf der glatten Glasoberfläche aber auch Fingerabdrücke und Schlieren, was die Reinigung aufwendiger macht. Auf matt satiniertem Glas fallen Fingerabdrücke weniger auf als auf glänzenden Glasoberflächen.

Auch wenn für viel beanspruchte Küchenbereiche wie Arbeitsplatten oder Küchenfronten meist Einscheibensicherheitsglas (ESG) verwendet wird, ist Glas nicht vollständig kratzfest. Daher sollte man sorgsam damit umgehen und beispielsweise beim Schneiden immer eine geeignete Unterlage verwenden. Damit auch bei der Reinigung und Pflege von Glasoberflächen keine Kratzer entstehen, werfen Sie einen Blick auf unsere Pflegehinweise für Glas.

Arbeitsplatte aus Glas
Arbeitsplatten aus Glas sind leicht zu reinigen. Dennoch sollte sie sorgsam behandelt werden, damit keine Kratzer entstehen. Foto: Lechner
Eine Küche mit Glasfronten kann je nach Oberflächenstruktur wie eine Küche mit Hochglanzfronten oder Mattlackfronten wirken.
Beispiel für eine Glasküche. Die samtigen, blauen Unterschränke aus Mattglas harmonieren perfekt mit den weißen Hochglanzfronten bei den Hoch- und Hängeschränken. Foto: Leicht Küchen

Kosten von Glas: Je mehr Glas, desto teurer

So schön und effektvoll Glas ist, so teuer ist es auch. Hochwertige Glasfronten, Glasarbeitsplatten, Glasrückwände oder Glasvitrinen haben ihren Preis. Was alles letztendlich kostet, hängt davon ab, wie viel Glas in der Küche eingeplant wird und, ob sich dieses durch eine spezielle Oberflächenbehandlung auszeichnet.

Wo können Sie Glasfronten, Glasarbeitsplatten, Glasvitrinen und Co. kaufen?

Um die Küche mit Glas auszustatten, brauchen Sie sich nur an ein Küchenstudio in Ihrer Nähe wenden. Dort können Sie auch die Vorzüge des Materials Glas live erleben und sich selbst von der Qualität und Raumwirkung überzeugen.

Küchenstudios in Ihrer Nähe

Glas in der Küche: Inspiration