Glas in der Küche

Eine Küche mit Glasfronten kann je nach Oberflächenstruktur wie eine Küche mit Hochglanzfronten oder Mattlackfronten wirken.

Beispiel für eine Glasküche. Die samtigen, blauen Unterschränke aus Mattglas harmonieren perfekt mit den weißen Hochglanzfronten bei den Hoch- und Hängeschränken. Bild: LEICHT

Glas ist als Material ein Klassiker und Dauerbrenner, der sich entlang von Trends und Zeitgeist aber auch immer wieder selbst neu erfindet. Die Küche hält wesentlich mehr Anwendungsbereiche für den glasklaren Werkstoff bereit, als man zunächst denken könnte. Glas kann an so vielen Stellen in der Küche zum Einsatz kommen, weil seine Vorzüge als Material auf zwei Säulen ruhen: Funktionalität und Design. In der Küche herrschen höchste Anforderungen nicht nur an Hygiene und Langlebigkeit, sondern auch an Stil und Optik. Hätten Sie gedacht, dass in Sachen Design kaum ein anderes Material so anpassungsfähig und individualisierbar ist wie Glas? Es kann als leere Leinwand für alle Ihre Küchenträume bezeichnet werden.

Erfahren Sie im KüchenAtlas Glas-Special, welche Eigenschaften das Material auszeichnen, warum es aus den Disziplinen Innenarchitektur und Wohnen nicht mehr wegzudenken ist und in welchen großen Bereichen und kleinen Details der Küche Ihnen Glas begegnet; Informationen über die verschiedenen Glasarten und Möglichkeiten der Oberflächenveredelung warten auf Sie, genauso wie ein Exkurs in die Welt der elektronischen Hausgeräte, bei denen Glaselemente zum Einsatz kommen. Mit unserer Infosammlung zum Thema Glas haben Sie den vollen Durchblick!

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Glas in der Küche wissen sollten: