Landhausküche planen und gestalten

5 praktische Tipps für Landhausflair in Ihrer Küche

Ob Sie üppige Verzierungen und verspielte Designs bevorzugen oder den schlichten, geradlinigen Landhausstil mit wenigen Schmuckelementen, bleibt Ihnen überlassen. Trotzdem sollten Sie die Wahl Ihres Landhausstils nicht auf die leichte Schulter nehmen und entsprechend Küchenfronten und Gestaltung wählen. Unsere praktischen Tipps sollen Ihnen helfen, Ihren Stil in Ihrer Landhausküche umzusetzen.

Tipp 1: Die Entscheidung für einen Landhausstil

Der Einsatz von Schmuckelementen sollte genau überlegt werden. Denn die Ausprägung des Landhausstils hängt davon ab, wie viele Elemente eingeplant werden und wie stark verschnörkelt diese sind. Allen voran die Entscheidung für Farbe und Optik der Küchenfront.

TIPP: Überlegen Sie sich im Vorfeld, welchen Landhausstil Sie möchten und wie stark der ländliche Charakter die Optik der Küche bestimmen soll.

Eher eine klassische Landhausküche im rustikalen Stil oder eine moderne Landhauskücheninterpretation. Selbst grifflose Rahmenfronten sind mittlerweile möglich. Für besonders prunkvolle Küchenplanungen lassen Sie sich vom herrschaftlichen Landhausstil inspirieren.

Rote Landhausküche

Landhausküche rot

Weiße Landhausküche

Offene Küche im Landhausstil mit Sitzplatz
Bild: AMK

Tipp 2: Die Rolle von Griffen in der Landhausküche

Allein das Beispiel der Griffe zeigt, wie sehr die Landhausküche ins Detail gehen kann. Mit der Wahl des Griffes wirken eher schlichte Küchenfronten gleich viel gemütlicher.

TIPP: Allein mit Griffen können Sie schnell und einfach mehr Landhausflair in Ihre Küche zaubern.

Typisch für Landhausküchen sind Griffe, wie:

  • mediterrane Flechtgriffe
  • detailreich verzierte Porzellanknöpfe
  • Messing oder Kupfergriffe in antiker Optik
  • schlichte Griffleisten aus Edelstahl

WICHTIG: Griffe sind ein wichtiges Stilelement bei Landhausküchen.

Insel mit Küchenfronten aus Echtholz mit Astlöchern und Rissen
Bild: Rotpunkt
Küchengriff Landhausstil
Bild: Nolte Küchen

Tipp 3: Die richtige Küchenform für Ihre Landhausküche

Vor allem bei Familien ist der gemütliche und kommunikative Charme einer Landhausküche beliebt. Daher verwundert es nicht, dass sie oft als Familienküche oder offene Wohnküche geplant wird. Für großzügigen Stauraum sorgen U-Küchen oder L-Küchen, welche gerne mit einer Kochinsel und/oder einem Essplatz kombiniert werden. In kleinen Küchen ist oftmals kein Platz für eine Kochinsel und einen Essplatz. Dennoch kann hier mit einer kompakten Planung Landhauscharme einkehren.

GUT ZU WISSEN: Die Landhausküche mag es großzügig und ist perfekt mit einem gemütlichen Essplatz.

Schwarze Landhausküche mit großer Insel
Bild: Nolte Küchen

Tipp 4: Gestaltungsideen für Landhausflair in Ihrer Küche

Landhausflair in der Küche lässt sich oftmals mit kleinen Kniffen realisieren. Schließlich ist die Auswahl an Landhausmöbeln und Designelementen in der Landhausküche besonders groß.

Landhausflair in der Küche lässt sich schaffen mit folgenden Elementen: 

  • offenen Regalen
  • Küchenfronten mit Sprossen
  • Glasvitrinen
  • Korbeinsätzen
  • natürlichen Materialien wie Holz und Stein
  • Schubladen aus Holz
  • Tellerregale
Ländliche Küche mit cremeweißer Arbeitsplatte aus Silestone
Bild: Cosentino
Küchenfront im Landhausstil
Bild: Nobilia

Typisch Landhausstil sind beispielsweise offene Regale oder Regale mit Auszügen beziehungsweise offene Küchenschränke.

Für Landhausflair sorgen neben offenen Regale auch folgende Küchenelemente:

  • Nischenregale
  • Aufsatzregale
  • Abschlussregale
  • Konsolen
  • Tellerborde

Regale können dabei zur Nischengestaltung oder als direkter Aufsatz auf die Arbeitsplatte eingesetzt oder aber auch ganz verstreut als Einzelmöbel an den Wänden befestigt werden.

Landhausküche mit Abschlussregal

Weiße Landhausküche mit Abschlussregal
Bild: Nolte Küchen

Offenes Hängeschrankregal

Regale im Landhausstil

TIPP: An Oberschränken, dem Küchenbuffet oder aber auch an den Türen in Ihrer Landhausküche können neben herkömmlichen Glastüren auch bleiverglaste Türen oder schöne Sprossen angebracht werden.

Glas Aufsatzschrank Landhausstil
Bild: AMK
Landhausküche Schrank mit Glastüren
Bild: Sachsenküchen

Tipp 5: Eingrenzung der Schmuckelemente für Ihre Landhausküche

Die Entscheidung für oder gegen die einzelnen Schmuckelemente ist ein guter Indikator dafür, welche Art von Landhausküche in Ihre vier Wände einziehen soll.

Schmuckelemente der Landhausküche im Überblick:

  • Rahmenfronten
  • Paneelstruktur bei den Küchenfronten
  • Griffe und Knöpfe
  • Pilaster und Säulen zwischen Küchenschränken
  • Pilaster und Säulen an den Enden der Küchenfront
  • Kranzleisten
  • Zierleisten am oberen Rand der Küchenschränke
  • Balustraden
  • Gesimse
  • Ornamente
  • Scharniere, Messing- und Kupferbeschläge

ACHTUNG: Der Einsatz der stilgebenden Elemente erfordert Fingerspitzengefühl, schnell kann es passieren, dass die Küche überladen wirkt.

Kranzleiste in der Landhausküche
Kranzleiste auf Küchenschrank
Pilaster an einer Kücheninsel
Pilaster an einer Kücheninsel
Geradliniger Pilaster
Geradliniger Pilaster
Ornamente in der Landhausküche
Ornamente in der Landhausküche
Dekorbeschlag
Verschnörkelter Dekorbeschlag

Weitere Tipps für mehr Landhausflair erhalten Sie in Ihrem örtlichen Küchenstudio.

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!