Designarmaturen

In Sachen Design steht nicht mehr nur der klassische Spülarm zur Verfügung. Die neue Extravaganz in den eigenen vier Wänden erreicht selbst die Armaturen-Nische – die längst keine Nische mehr ist.

Designorientierte Armaturen

Die Designarmatur abgestimmt zum Edelstahl Spülbecken ist ein wichtiger Teil in der minimalistischen Küche.
Wer sich Minimalismus für seine Küche wünscht, achtet auf jedes Detail: eine zurückhaltend gestaltete Armatur abgestimmt zur Küchenspüle ist hier ein Muss. Bild: Dada

Designarmaturen gelten als Accessoires einer Spüle und können sie optisch enorm aufwerten. Hochwertige Materialien und attraktive, reduzierte Formen sprechen auch auf diesem, scheinbar kleinen Teilgebiet des Küchendesigns eine deutliche Sprache: selbst über Details wie einen Wasserhahn kann man sich stilistisch abgrenzen, Individualität und einen exquisiten Geschmack beweisen.

Eine Armatur kann auffällig und mitunter wie ein kleines Kunstobjekt aussehen. So werden beispielsweise matt gebürstete Edelstahlarmaturen in absolut reduzierter Form angeboten, die in ihrer rechtwinkligen, klaren Linienführung gerade noch so an Wasserhähne erinnern. Ein schön geschwungener Hahn aus glänzendem Chrom kann ein deutliches Statement sein und im Zusammenspiel mit der richtigen Spüle und den anderen Oberflächen in der Küche ausnehmend edel wirken.

Manche Hersteller haben auch Armaturen im Sortiment, die beim Auslauf an der Unterseite den Farbton von Spüle oder Arbeitsplatte aufgreifen, oder sogar all-over mit bunten Farben und Mustern glänzen. Ausgesuchte Farbkombinationen von Armaturen mit der passenden oder kontrastierenden Spüle werden von Markenherstellern ebenfalls aus einer Hand oder im Set angeboten. Großer Beliebtheit erfreuen sich mattweiß lackierte Hähne, aber auch Armaturen in einem satten, samtigen Schwarz können wie ein Design-Objekt wirken. Vergessen wir nicht die Rückkehr von Gold und Kupfer: auch bei Küchenarmaturen ist der Einsatz dieser mondänen Edelmetalle ein Statement für guten Geschmack.

Designarmaturen setzen wichtige Akzente in der individuellen Küchenplanung.
Klare Linienführung und cooler Edelstahl-Look: die zeitgemäße Designarmatur zeigt sich oft zurückhaltend und strukturiert. Bild: Lechner
Fragranit von Franke ist ein Beispiel für Granitverbindungen auf dem Markt der Küchenspülen.
Spüle und Armatur optisch perfekt aufeinander abgestimmt - dank des vielseitigen Verbundwerkstoffs Fragranit. Viele Farbkombinationen sind denkbar. Bild: Franke
In der Landhausküche können goldene Armaturen mit verspielter Form eine schöne Planungslösung sein.
Auch der im klassischen Stil gestaltete Wasserhahn in der Landhausküche gilt als Designarmatur. Der goldene, geschwungene Auslauf erzielt einen herrschaftlich-mondänen Effekt.

Versenkbare Armaturen

Auch wenn es paradox klingt: stark designorientiert zeigen sich auch Armaturen, die man gar nicht sieht! Versenkbare Armaturen kommen in Designküchen zum Einsatz, wo der reduzierte, aufgeräumte Look vorherrschen und der Blick auf hochwertige Oberflächen und klare Linien durch nichts gestört werden soll. Optische „Stolpersteine“ wie der Wasserhahn werden dann einfach versteckt. Ist sie gerade nicht in Betrieb, lässt sich die versenkbare Armatur per Hand oder – ganz High-Tech – auf Knopfdruck in oder nahe an die Arbeitsplatte absenken. Dort kann sie gegebenenfalls noch durch ein edles Accessoire verdeckt werden.

Wie bei allen Elementen einer neuen Küche gilt auch bei den Armaturen: wer den Standard hinter sich lassen und sich etwas Besonderes gönnen möchte, muss mitunter sehr tief in die Tasche greifen. Bei der Anschaffung hochwertig verarbeiteter und attraktiver Designer-Modelle namhafter Hersteller sind vierstellige Beträge keine Seltenheit.

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht