IKEA Küchen (IKEA Deutschland GmbH & Co. KG)

Am Wandersmann 2-4 - 65719 Hofheim-Wallau (Deutschland)

Das schwedische Einrichtungshaus IKEA hat bei Möbelanschaffungen ohne Service innerhalb der letzten Jahrzehnte seinen internationalen Siegeszug angetreten.

Die Vorurteile gegen den gelb-blauen Möbelriesen beziehen sich meist auf fehlende Qualität und lieblose Massenproduktion.

Das IKEA-Küchensortiment

IKEA Küchen präsentiert viele Küchenideen, die auf ein einziges Küchensystem zurückgehen. Angeboten wird nur die METOD Küche: METOD ist der direkte Nachfolger des FAKTUM Küchensystems, welches über 20 Jahre lang erhältlich war. Beide Baukastensysteme sind aber nicht kompatibel. Fronten, Türen oder Zubehör der FAKTUM Küche können bisher noch im IKEA Nachkauf-Service erworben werden.

METOD ist ein Baukastensystem mit einer relativ großen Auswahl an Einbauschränken, Unterschränken, Eckschränken, Hochschränken und Hängeschränken, die an die jeweiligen Planungsbegebenheiten angepasst werden können. Auch die Designs sind variabel. So lässt sich mit dem METOD System und den erhältlichen Fronten, Griffen, Arbeitsplatten und Ergänzungen die romantische Landhausküche oder die kinderfreundliche, klassische Wohnküche ebenso gestalten wie die kompakte, jugendliche Küchenlösung für die Studenten-WG. Das Qualitätsniveau des vielfältigen Sortiments ist allerdings recht niedrig.

Kombiniert mit dem RATIONELL Organisationssystem, das verschiedene Ordnungsideen für die Inneneinrichtung Ihrer METOD Küche bereithält, bietet IKEA zumindest eine strukturierte, und einigermaßen abwechslungsreiche Küche mit vielen Gesichtern.

Daneben werden bei IKEA auch zweierlei Ideen für Modulküchen angeboten. Einerseits steht das METOD Küchensystem zur Gestaltung kleiner Küchenzeilen zur Wahl; andererseits war lange Zeit die FYNDIG Modulküche - kombinierbar aus 40 cm schmalen Küchenschränken - insbesondere bei Küchenkunden mit kleinem Budget und/oder knappen Raumverhältnissen beliebt. Dennoch wird die Küchenlinie FYNDIG aus dem Programm der Schweden gestrichen und von KNOXHULD abgelöst. Mit dem platzsparenden Modulküchen-Prinzip und in der selben Preisklasse, wie man es von FYNDIG kennt, schließt KNOXHULD die Lücke im IKEA Sortiment nahtlos und präsentiert sich als noch inividueller und vor allem günstiger als METOD. Dabei lassen die kompakten Einsteigerküchen von IKEA schon immer einen gewissen Designanspruch vermissen.

Fazit und preisliche Einordnung

Bei IKEA sind alle Produkte, vom Gesamtküchensystem bis hin zu Ergänzungselementen wie Elektrogeräte, Beleuchtung, Küchenutensilien und Dekorationsartikel erhältlich und teilweise aufeinander abgestimmt.

Der Knackpunkt ist die notwendige Dienstleistung sowie das niedrige Qualitätsniveau der Küchen. Zwar bietet IKEA einen Online Küchenplaner im Internet an und vermittelt auch diverse Dienstleistungen zu Aufmaß, Lieferung und Montage. Der Endkunde muss aber selbst alle erforderlichen Dienstleistungen organisieren und das Risiko des Transportes, Aufbau, Planungsfehler, Beschädigung usw. selbst tragen.
Preislich gesehen geht es los im Einstiegssegment und der Küchenpreis ist durch notwendige Dienstleistungen beliebig steigerbar. Mit erheblicher Eigenleistung lassen sich Kosten reduzieren. 

Allgemein ist zu IKEA Küchen zu sagen: der Vergleich mit anderen Herstellern und/oder Händlern lohnt sich immer, um die mitunter deutlichen Unterschiede in puncto Qualität, Service und Preis gegeneinander abzuwägen.

Angebote

Jetzt Küchenangebote einholen: