"Katastrophaler, extrem schlechter Kundenservice bei Küchenquelle!"

kuechenquelle Bewertung von Faulhaber aus 30926 Seelze, erstellt am 22.06.2022
Alle Bewertungen von Küchenquelle

Gesamtdurchschnitt:
Montage- / Einbaudatum:
Januar 2022
Positiv:
Nichts
Negativ:
Extrem schlechter Kundenservice
Kaufpreis:
11000,00 €

2 von 2 Lesern fanden diese Bewertung hilfreich

Erfahrungsbericht / Kommentar

Leider kann ich das ignorante sehr schlechte Kundenserviceverhalten der Firma Küchenquelle nur bestätigen. Alle beschriebenen Bewertungen in diesem Portal, haben sich bei mir genauso abgespielt. Lange habe ich mich zurückgehalten, eine Bewertung zu schreiben. Jetzt ist auch meine Geduld am Ende und das Maß mehr als voll. Leider hatte ich damalig die Bewertungen zu spät gelesen und dennoch unterschrieben. So nach dem Motto so schlimm kann es ja nicht werden. Den Ärger mit KQ hätte ich mir tatsächlich sparen können. Das was sich Küchenquelle den Kunden gegenüber leistet ist eine Fas und bodenlose Frechheit!!! und das ist noch vorsichtig ausgedrückt. Ich habe in meiner Vergangenheit viele Kaufverträge unterschrieben und Ware geliefert bekommen. Ich bin kein pingeliger Typ und gehe viele Kompromisse ein. Eigentlich möchte ich nur das, was ich bestellt und bereits in Vorleistung bezahlt habe, auch geliefert bekommen. Liebe Küchenquelle, Ihr solltet ernsthaft mal darüber nachdenken, wie man aus Kundenunzufriedenheit wieder Kundenzufriedenheit herstellt. Hier meine sachliche Schilderung zum Ablauf…..
Anfang September 2021 hatten wir bei der Firma Küchenquelle eine Küche im Wert von 11.000 Euro bestellt. Meine Frau wollte erst nicht, weil Sie genau das was eingetreten war, im Vorfeld befürchtet hatte. Unsere kürzlich gekauften Elektrogeräte aus der alten Küche sollten in die neue Küche übernommen, eingebaut und angeschlossen werden. In den 11.000,00 Euro war lediglich die Lieferung und Montage der Dunstabzugshaube von Siemens enthalten. So wurde es beauftragt und in Vorkasse bezahlt. Die Beratung und Planung war ok. Es wurden 2 Abschlagsrechnungen wie im Kaufvertrag vereinbart per Vorkasse überwiesen, damit überhaupt gelierfert und geleistet wird. Voraussichtlicher Liefertermin war die KW 3/ 17.01.2022. Kurz vorher telefonierte ich mit dem Verkäufer und wollte mir den Liefertermin bestätigen lassen. Es wurde mir dann mitgeteilt, daß die Dunstabzugshaube nicht beim Montagepartner eingetroffen sei. Sie würde ca. 3 Wochen später nachgeliefert. Da ich bereits fast 90 % angezahlt hatte, bestand ich auf die Teillieferung ohne Lieferung und Montage der Abzugshaube und bestand auf spätere Nachlieferung.
Am Tag der Küchenmontage 17.01.2022 wurden pünktlich um 9:00 Uhr die Küchenmöbel mit einem Kleintransporter angeliefert. Sämtliche Küchenkomponenten wurden zügig ausgeladen und auf unserem Hof vor der Haustür deponiert. Das Drama fing damit an, daß die Möbel übereinander wie Sperrmuell vor der Haustür gestapelt wurden, teilweise ohne Pappe unter den Möbeln mit dem neuen Funier auf dem Betonpflaster. An dem Tag hatte es geregnet, Januar halt. Das geht gar nicht. Die beiden Monteure arabischer Abstammung, einer 6 Monate, der Andere 12 Monate in Deutschland kamen mit Ihrem Privat PKW ohne mobile Werkstatt, kein vernünftiges Werkzeug z.B. eine elektrische Kappsäge, Messgeräte zum Prüfen der Spannung oder zum testen ob in der Wand ein Wasserrohr oder eine elektrische Leitung liegt. Werkzeuge und Material wurden während des Montagetermins aus einem örtlichen Baumarkt beschafft. Das Meßgerät um elektrische Leitungen in der Wand aufzuspüren hatte ich den Spezialisten dann zur Verfügung gestellt, damit nicht noch größerer Schaden entsteht. Meine zur Verfügung gestellten Zeichnungen mit Maßen versehen, wo welche elektrische Leitung liegt, wurden stumpf ignoriert, obwohl ich darauf hinwies. Ich bin selber Elektromeister, aber so etwas Stümperhaftes und extrem schlechtes Handwerk, hatte ich bis zu diesem Tage noch nicht gesehen und erlebt. Leider haben die beiden Monteure keinen professionellen Eindruck hinterlassen. Keine Verständigung per Deutsch möglich, nur über eine Übersetzungs APP arabisch / deutsch oder mit Händen und Füßen. Ich höre noch den Verkäufer Herrn Voelzke, ich sende Ihnen das beste Team! Leider volle Katastrophe!!. Es wurde in der Küche direkt gesägt oder gebohrt. Dementsprechend sah es unter und in den Schränken aus. Küchenteile wurden beschädigt, falsch montiert etc.
Auf unserem Küchenboden wurden sämtliche Werkzeuge, Müll usw. mittig gelagert. Es sah aus als wenn eine Bombe eingeschlagen hatte. Völlig unstrukturiertes Arbeiten. Man gut das ich den frisch verlegten Boden mit Flies ausgelegt hatte, sonst wäre vermutlich noch mehr beschädigt worden.
Wegen eines Planungsfehlers mussten noch 20mm Abstandsleisten hinter den Hängeschränken montiert werden, damit die Hängeschränke nicht schräg an der Wand hängen. Diese Kosten sollte ich dann noch direkt beim Monteur bezahlen. Ich habe auf den Verkäufer von KG verwiesen, der hatte schließlich das Aufmaß getätigt.
Wie bereits am Anfang erwähnt hatte ich den Anschluss und Einbau der Küchengeräte mit beauftragt und bezahlt. Gefährlich wurde es dann beim Anschließen des Kochfeldes. Es handelt sich hierbei um einen Drehstromanschluss. Also nicht den Schukostecker in die Steckdose stecken, sondern eine Herdanschlußleitung in einer Herdanschlußdose anklemmen. Hier wurden nicht die VDE Vorschriften (z.B. 5 Sicherheitsregeln) berücksichtigt. Ich konnte gerade noch eingreifen, dass kein Unfall geschieht. Im Nachhinein waren alle Klemmen lose, keine Zugentlastung der Anschlußleitung durchgeführt. Aufgefallen ist es deswegen, weil das Kochfeld den nächsten Tag unter Belastung mit div. Fehlermeldungen kam.
Nach beendeter Montage konnten meine Frau und ich leider nicht Alles sofort und detailliert prüfen und so wurden folgende Punkte auf dem Montageprotokoll erst einmal festgehalten. Leider sieht man am Ende des Tages nicht Alles und viele Dinge fallen erst nach genauem hinschauen auf. Die beiden Experten verließen gegen 20:30 Uhr die Räumlichkeiten.

1. Dunstabzugshaube fehlt bei der Erstlieferung muss nachgeliefert werden
2. Falsche farbliche Schrankfront geliefert
3. Sockelblende gebrochen muss getauscht werden
4. mittlere Schubladenoberfläche vom Herdunterschrank hat eine ausgebesserte Druckstelle
5. 2 Stk Türgriffe fehlen
Am Folgetag haben wir uns dann im Tageslicht alle Möbel und Oberflächen genauer angeschaut. Folgende Punkte kamen dann noch zu den Punkten im Montageprotokoll hinzu und wurden umgehend schriftlich reklamiert.
6. Schranktür vom Eckschrank hat an der Kante in der Oberfläche einen tiefen Kratzer
7. Schrankkorpus seitlich beschädigt da falsche Schraube verwendet wurde
8. Herd nicht fachgerecht angeschlossen/ Fehlermeldungen wurde von mir selber auf eigene Kosten behoben, wäre eine Elektrofirma gekommen hätte das um die 150 Euro gekostet.
9. sämtliche Wasseranschlüsse waren nicht fachgerecht angeschlossen. Der Traps auf dem Kopf angeschlossen, hatte ich bisher auch noch nicht gesehen. Wasser lief aus dem Geschirrspüleranschluss in den Schrank, weil die Verschraubung lose war. Am Kalt- u. Warmwasseranschluss wurden die alten Dichtungen eingebaut und beim Kaltwasseranschluss komplett vergessen! Die Anschlüsse hatte ich dann komplett selber auf eigene Kosten behoben, damit nicht noch mehr Schaden entsteht. Rückwand im Spülenschrank ist teilweise dadurch aufgequollen. Wäre eine Installationsfirma gekommen, hätte der Spaß inkl. Anfahrt Material usw. ca. 200 Euro gekostet.
10. Die Arbeitsplatte hatte an einer Stelle wenn man das Richtscheit auflegte einen sichtbaren Spalt von ca. 10 mm gehabt weil Sie extrem unter Spannung stand und einen Bogen geschlagen hatte. Warum weil der Eckschrank nicht korrekt auf Höhe eingerichtet wurde. (10 mm zu tief, kam im zweiten Montagetermin heraus) Die beiden Arbeitsplatten wurden extrem unter Spannung miteinander verbunden. Damalig hatte ein Monteur beim Verschrauben auf der Platte mit seinem ganzen Gewicht gekniet, der Andere hatte unter den Arbeitsplatten verschraubt. Selbst den Leim im Spalt eindringen kann hatten sie nicht mit eingebracht. Hatte mich damalig schon gewundert ob das notwendig wäre??? Jetzt weiß ich warum.
11. Der Korpus vom Herdunterschrank an der Vorderkante beschädigt.(konnte ich erst sehen, wo ich den Herd neu angeschlossen hatte. Wurde mit reklamiert wo der Qualitätsbeauftragte Herr Wittig da war, wurde jedoch auch nicht bei der zweiten Montage mitgeliefert.
Ich meldete diese weiteren Mängel umgehend dem Service von KQ. Leider kam hierzu keine Rückmeldung. Keine Ahnung warum KQ überhaupt einen Service hat, wenn sich keiner meldet??? Wahrscheinlich nur als Makulatur. Erst nach unzähligen Mails und Telefonaten mit dem Verkäufer kam dann Ende März ein Qualitätsbeauftragter bei uns vorbei und hatte sich die Lieferung und Leistung angeschaut. Nach so einer Mängelliste sollte man erwarten, daß Küchenquelle umgehend reagiert. Das war leider nicht der Fall. Proaktiv hatte ich dem Service eine Übersicht, bebildert mit rausgesuchten Artikelnummern der beschädigten Küchenelemente zur Verfügung gestellt, damit nichts vergessen wird und zeitnah bestellt wird. Wochen später kam es dann endlich zum Kontakt mit einer Dame vom Service. Sie sendete mir dann immer eine Servicemitteilung zu, wo ich dann die bestellten Artikel sehen konnte. Leider hat die Dame vom Service die Hälfte vergessen, sodaß ich nachbessern musste. Trotzdem fehlte dann beim zweiten Montagetermin fast 3 Monate später die noch beschädigte Sockelleitste. Siehe weiter im Text….
Nach unzähligen Mails, Telefonaten, Einschreiben, Inverzugsetzungen usw, kam es dann am 22.04.2022 zu einem zweiten Montagetermin. Leider war auch dieser fruchtlos!!! Wofür das NEUE Montageteam jedoch nichts konnte. Es war neu bei KQ und hatte sich sehr viel Mühe gegeben. Die beiden Jungs haben mit Ihrem Einsatz tolle Arbeit geleistet. Sie haben viele Punkte aufgedeckt, die das erste Montageteam anfangs falsch machte. Eigentlich haben Sie die Arbeit getan, die das Montageteam 1 hätte machen müssen. Hier die wesentlichen Punkte.
- alle Unterschränke vernünftig ausgerichtet und siehe da die neuen Arbeitsplatten haben super zueinander gepasst und konnten ohne krummen und schiefen Bogen verschraubt werden.
- sämtliche Ausschnitte für die Herdplatte und das Waschbecken wurden vernünftig mit beiliegender Alufolie eingefasst, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann.
- der Anschluss für das Kalt-, Warm- und Abwasser wurde fachgerecht durchgeführt, alles dicht!!
- auch der Herd wurde fachgerecht angeschlossen
- das Silikon wurde komplett fachgerecht erneuert wie sich das gehört und nicht nur mit einem angefeuchten Finger mit Billigzeugs breitgeschmiert
- Die Dunstabzugshaube endlich fachgerecht montiert SUPER!!!

- Das ist zumindest mal ein sehr positiver Lichtblick!!

jetzt kommt das ABER!!!

Mangel 1:
die Sockelleiste wurde trotz bestätigter Servicemitteilung nicht mitgeliefert, muss jedoch laut zweiter Montage / Monteur für die komplette Küche getauscht werden, weil im ersten Termin völlig falsch montiert wurde. Warum wurde Sie nicht mitgeliefert liebe Küchenquelle?

Mangel 2:
Das Keramikwaschbecken wurde ebenfalls schon im ersten Montagetermin nicht fachgerecht verbaut und beim damaligen Einsetzten beschädigt. Es hatte an der einen Ecke einen Haarriß der zunächst nicht auffiel, ist dann jedoch bei der Demontage der Arbeitsplatten komplett abgebrochen.
Seitliche Abdeckleiste zur Wand hin am getauschten Hängeschrankkorpus wurde vom Montageteam 1 falsch herum verbaut. (Farbliche Seite nach Innen) muß ebenfalls noch getauscht werden

Mangel 3:
Wieder wurde ein Montageprotokoll mit den eben erwähnten 3 Punkten erstellt. Wieder gibt es keine Rückmeldung zu den Reklamationen vom Küchenquelle Service über Nachlieferzeiten oder Ähnliches. Null Reaktion auf meine Reklamation. Als Kunde hängt man total in der Luft. Wieder muss ich die KQ per Einschreiben das dritte Mal in Verzug setzen. Wieder telefoniere ich mit dem Verkäufer, wieder gibt es Ausreden über Ausreden. Wie Sie sehen, geht die leidige Geschichte weiter. Heute haben wir den 22.06.2022, also genau vor 2 Monaten fand der 2te Montagetermin statt. Wieder habe ich erneut mit dem Verkäufer Herrn Voelzke telefoniert, bisher keine Rückmeldung, also dann den Q – Beauftragten Herrn Wittig angerufen. Dieser hat sich bemüht, jedoch bisher keine Rückmeldung seitens des Service wann ein 3ter Montagetermin stattfinden kann. Angeblich sind alle fehlenden Komponenten beim Montagepartner angeliefert. Wo ist der Klemmer?

Liebe Küchenquelle so können Sie nicht mit Kunden umgehen!! Wir haben fast Ende Juni. Die 3te Inverzugsetzungsfrist ist am 03.06.2022 bereits abgelaufen Da ich leider keine Rückmeldung durch Ihren Service bekomme und anscheinend diese Rezessionen von KQ gelesen werden, versuche ich es über diesen Weg…… leider!!

Liebe Küchenquelle wie geht es jetzt weiter?????

KAV 21-121768-A

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?

» ja » nein

Bewertung im Detail

Küchenmöbel

Qualitätseindruck insgesamt
Beschläge
Stabilität
Fronten
Materialvielfalt
Planungsmöglichkeiten
Nachlieferung und Reklamation