Apéro

Donaustraße 15 - 93333 Neustadt/Donau (Deutschland)

 

Apéro ist eine Handelsmarke, die man in Deutschland seit 2007 kennt. Sie richtet sich an alle, die sich in Sachen Möbel etwas Besonderes leisten wollen.

Wo findet man Apéro-Küchen?

Es sind mittlerweile mehr als 60 Händler aus dem Möbeleinkaufsverbund GfM-Trend, die Apéro-Küchen hierzulande vertreiben. Zu finden sie quer durch die Republik verteilt - von Burgau im Süden bis Flensburg im Norden. Hinter der Marke stecken eine Reihe großer, renommierter Küchenhersteller, die Qualität „made in Germany“ produzieren.

Was kostet eine Apéro-Küche?

Die Preise variieren, abhängig beispielsweise von Front und Ausstattungsgrad. Die günstigste Küche im aktuellen Apéro-Journal ist für 8.449 Euro zu haben, die teuerste für 15.679 Euro.

Wodurch zeichnet sich eine Apéro-Küche aus?

Und was bekommt man dafür im Küchenstudio? "Luxus, der bezahlbar ist", heißt es von GfM-Trend. Exklusive Fronten und Arbeitsplatten haben Apéro-Händler im Portfolio, dazu einige interessante Ausstattungsdetails und High-End-Geräte. Anders gesagt: Wer sich für Apéro entscheidet, erhält eine Küchenplanung, die Wertigkeit, Wohnlichkeit und Funktionalität verbindet. Viele wählbare Holz-, Glas – und Lackfronten und ein breites Angebot an Zubehör stehen zur Auswahl. Genauso bieten diese Küchenstudios ein modernes, griffloses Design.

 

 

 

 

Angebote

Jetzt Küchenangebote einholen: