FullSteam Dampfbacköfen von NEFF für schonendes Garen

Die NEFF Dampfbacköfen mit FullSteam Dampffunktion eignen sich nicht nur für gesundheitsbewusste Sous-vide Fans, sondern auch für jeden, der eine schnelle Zubereitung wünscht und dabei über wenig Platz in der Küche verfügt. Im Folgenden stellen wir Ihnen die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten vor, die Ihnen ein FullSteam Dampfbackofen in der modernen Küche bietet. Zudem verraten wir Ihnen, welche Vorteile das Kombigerät gerade für Küchen mit geringer Quadratmeterzahl mit sich bringt.

Küche mit FullSteam Dampfbackofen von NEFF
Der NEFF Dampfbackofen mit FullSteam ist ein vollwertiger Dampfgarer, der zum Dämpfen oder beispielsweise Einkochen von Lebensmitteln im Glas genutzt werden kann.

NEFF FullSteam Dampfbackofen: Garen wie mit einem Dampfgarer

Die FullSteam Dampfbacköfen der NEFF Collection vereinen zwei vollständige Küchengeräte in einem: Der Dampfbackofen kann sowohl als Backofen als auch als Dampfgarer genutzt werden, ohne dass sie diesen kaufen müssen. Denn der NEFF FullSteam Backofen ist ein modernes Kombigerät, das als 2-in-1 Küchengerät besonders für die kleine Küche geeignet ist. Wer auf eine gesunde Zubereitung nicht verzichten will und keinen Platz für einen Dampfgarer hat, der ist mit diesem Dampfbackofen richtig beraten.

Backofen und Dampfgarer im Grauton Graphite Grey
2-in1-Gerät: Der NEFF Dampfbackofen

So funktioniert der NEFF FullSteam Dampfbackofen

Backen, Dampfgaren oder Backen mit Dampf: Neben den gängigen Heizarten eines Einbaubackofens wie Ober- und Unterhitze, Heißluft (NEFF CircoTherm) oder Grill können Kocharten wie Dampfgaren, Regenerieren und bei allen FullSteam Backöfen auch Sous-vide Garen genutzt werden – entweder separat oder im Kombibetrieb. Dies ermöglicht ein großer Wassertank mit 1 l Fassungsvermögen, der im Einbau-Dampfbackofen integrierten ist.

Wassertank des NEFF FullSteam Dampfbackofens
Wassertank des Dampfbackofens

Für alle, die gesund kochen wollen – auch bei wenig Platz

Die Bezeichnung FullSteam betont, dass der NEFF Dampfbackofen mithilfe der Dampffunktion Lebensmittel zu hundert Prozent mit Dampf garen kann. Um den Dampfbackofen als reinen Dampfgarer einzusetzen, ist lediglich die Funktion „Dampfgaren“ auszuwählen. Mithilfe von 38 voreingestellten Programmen werden verschiedenste Speisen wie von allein zubereitet.

FullSteam Dampfbackofen mit CircoTherm Heissluft von NEFF
Heizart CircoTherm Heißluft

Die FullSteam Dampfbacköfen von NEFF überzeugen funktional und optisch

NEFF Dampfbackofen mit versenkbarer Slide&Hide Tür
Die Slide&Hide Backofentür verschwindet beim Öffnen unter dem FullSteam Dampfbackofen.

Gestaltet in Graphite Grey, einem dunklen Grau, wirken die Einbau-Dampfbacköfen, die es im 60 cm Standardmaß oder als 45 cm Kompaktdampfbackofen gibt, sehr modern. Sie passen ideal zu Küchen in Grau oder Schwarz. Zudem lassen sich die Dampfbacköfen mittels versenkbarer Slide&Hide Tür ohne Hindernisse beladen, sogar wenn nur wenig Platz ist zwischen den Küchenzeilen.

Merkmale der FullSteam Backöfen von NEFF im Überblick

  • Praktisches Kombigerät, insbesondere für die kleine Küche: Backofen und Dampfgarer in einem Gerät
  • Ermöglicht gesundes Kochen auf wenig Platz
  • 38 voreingestellte Automatikprogramme
  • Graphite Grey Design: Perfekt für schwarze oder graue Küchen
  • Auch als Kompaktgerät erhältlich
  • Platzsparende Slide&Hide Tür

Fazit: NEFF FullSteam Dampfbackofen für Speisen voll Vitaminen und Geschmack

Egal ob für die Familienküche oder Singleküche: Die FullSteam Dampfbacköfen von NEFF kommen für jeden in Frage, der eine vielseitige und platzsparende Gerätelösung für die Küche sucht. Zwar sind die Kosten höher als für einen einfachen Backofen, dafür erhalten Sie zwei vollwertige Geräte in einem. Es ist nicht nötig, Backofen und Einbaudampfgarer einzeln zu erwerben. Ohnehin wird der Dampfgarer meist nicht so häufig genutzt. Da ist es doch praktisch, wenn eine Dampfgarfunktion wie FullSteam zur Wahl steht. Jederzeit ist eine vitaminschonende und geschmacksintensive Zubereitung mit Dampf möglich.

Fotos: NEFF