Zweizeilige Küchen – Die flexible Lösung

Besser zwei Zeilen statt nur einer – in vielen Fällen kann dieses Motto als Richtlinie dienen. Denn eine zweizeilige Küche hat gegenüber nur einer Küchenzeile jede Menge Vorteile. Vor allem den, dass die Arbeitsbereiche besser aufgeteilt werden. Aber nicht jede Anordnung einer zweizeiligen Küche ist auch sinnvoll.

Zweizeilige Küche in Gelb
Zweizeilige Küche in Gelb. Foto: Bauformat

Charakteristik einer zweizeiligen Küche

Eine zweizeilige Küche besteht aus zwei Zeilen, die nicht miteinander verbunden sind, frei im Raum angeordnet werden können und so offene Konzeptionen erlauben. In der Grundform verlaufen die zwei Zeilen bei einem Abstand von mindestens 1,20 m parallel zueinander. Lösungen mit Zeilen, die rechtwinklig zueinanderstehen, sind auch möglich, verlängern aber zum Teil die Laufwege.

Planung einer zweizeiligen Küche

Was muss ich über die Planung einer zweizeiligen Küche wissen?

Rechteckige Räume, an deren schmaler Seite sich Fenster und Türen befinden, sind meist gut für eine zweizeilige Küche geeignet. In ihrer Grundform besteht sie aus zwei Küchenzeilen, die sich gegenüber befinden und nicht verbunden sind.

Zweizeilige Küchen bieten mehr Stauraum als einzeilige Küchen und mehr Platz zum Vorbereiten der Speisen. Die Vorteile der zweizeiligen Küche zeigen sich auch beim gemeinsamen Kochen. Während sich die Laufwege von mehr als zwei Köchen bei einer einzeiligen Küche permanent überschneiden, lassen sich die Arbeiten bei einer zweizeiligen Küche, beispielsweise während des Vorbereitens und Kochens, deutlich besser aufteilen.

Welche Probleme können bei der Planung einer zweizeiligen Küche auftreten?

Probleme bei der Planung einer zweizeiligen Küche entstehen durch die Wahl der falschen Abstände oder der falschen Aufteilung. Oder beidem. Liegen die Küchenzeilen zu eng beieinander, sind also weniger als 1,20 m voneinander entfernt, lassen sich Schubladen und Türen, vor allem wenn man im Team kocht, nicht immer störungsfrei öffnen.

Bei einem zu großen Abstand wird nicht nur der Eindruck einer harmonischen ästhetischen Einheit gestört. Lange Laufwege zwischen den Zeilen machen die Küchenarbeit mühsam und wenig praktisch. Noch schlechter wird die Planung, wenn die Zonen nicht klar getrennt werden. Denn im Idealfall ist eine Zeile nur für die Aufbewahrung, Bevorratung und zum Spülen da, die andere zum Vorbereiten und Kochen.

Zweizeilige Küche in Schwarz. Foto: Küppersbusch
Zweizeilige Küche in Schwarz. Foto: Küppersbusch

Vor- und Nachteile einer zweizeiligen Küche

Welche Vorteile hat eine zweizeilige Küche?

Nur eine Zeile mehr und schon wird aus der einzeiligen Küche nicht nur einfach eine zweizeilige Küche, sondern eine, die das Kochen wesentlich leichter und effektiver macht. Die zusätzliche Küchenzeile erlaubt eine effektive Aufteilung der Zonen: Die eine Küchenzeile für Aufbewahrung, Bevorratung und Abwasch, die andere für das Vorbereiten und Kochen. Vorteile gegenüber einer einzeiligen Küche sind darüber hinaus der zusätzliche Stauraum und die zusätzliche Arbeitsfläche.

Welche Nachteile hat eine zweizeilige Küche?

Nachteile hat eine zweizeilige Küche immer dann, wenn die zwei Zeilen entweder zu nah aneinander liegen oder zu weit voneinander entfernt. Im ersten Fall lassen sich Türen und Schubladen nicht richtig öffnen, vor allem, wenn man im Team kocht. Im zweiten Fall verlängern sich die Laufwege, was die Küchenarbeit umständlich und ermüdend macht. Im Vergleich mit einer U-Küche oder G-Küche verfügt die zweizeilige Küche oft über weniger Stauraum, weshalb sie für Familien mit Kindern manchmal nicht die optimale Lösung darstellt. Zugleich ist sie in der Regel teurer als eine einfache Küchenzeile, was sie wiederum in der Regel nicht zur günstigsten Planungsvariante macht.

Zweizeilige Küche: Vorteile und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Mehr Arbeitsfläche und Stauraum als bei einer einzeiligen Küche
  • Passt fast immer
  • Besonders gut geeignet für lange, schmale Räume mit Fenster und Tür an der kurzen Seite
  • Klare Aufteilung in Arbeitsbereich und Stauraum

Nachteile

  • Bei zu geringem Abstand zwischen den Küchenzeilen: Mögliche Probleme beim Öffnen von Türen und Schubladen
  • Bei zu großem Abstand der Zeilen und schlechter Anordnung der Arbeitsbereiche: Unnötig weite Laufwege
  • Höhere Kosten im Vergleich zur einzeiligen Küche

Zweizeilige Küche kaufen

Was kostet eine zweizeilige Küche?

Zweizeilige Küchen sind im Durchschnitt teurer als eine Küchenzeile, wenn auch nicht gleich zweimal so teuer. Mit der Doppel-Zeile braucht man schließlich nicht gleich doppelt so viele Hausgeräte oder gar zwei Spülen.

Was die zweizeilige Küche preislich attraktiv macht: Komplizierte Eckschranklösungen wie bei der L-Küche sind bei der zweizeiligen Küche meist nicht notwendig. Preislich bewegt sich die zweizeilige Küche deshalb meist unterhalb einer L-Küche, fast immer aber unterhalb der Kosten einer U- oder G-Küche. Kommt zur zweizeiligen Küche allerdings noch eine Kochinsel hinzu, hat die zweizeilige Küche gute Chance, ins Premiumsegment aufzusteigen.

Zweizeilige Küche mit Insel
Zweizeilige Küche mit Insel. Foto: KüchenAtlas

Wo kann ich eine zweizeilige Küche kaufen?

Zweizeilige Küchen können Sie in Möbelhäusern mit Küchenabteilung genauso kaufen wie in Küchenfachmärkten und bei einem Küchenfachhändler. Auf KüchenAtlas können Sie sich leicht einen Überblick über die Küchenhändler in Ihrer Region verschaffen, ebenso über die Bewertung der Händler durch Kunden. Daneben bietet KüchenAtlas mit seiner Musterküchen-Börse die Möglichkeit, günstig an zweizeilige Ausstellungsküchen zu kommen.

Finden Sie hier Ihren Küchenhändler für Ihre zweizeilige Küche

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht

Zweizeilige Küchen: Passende Angebote