Singleküche: Zum Thema Küchenplanung

Was ist bei der Küchenplanung von Singleküchen zu beachten?

Stauraum in der Singleküche

Anstatt großen, schwerfälligen Einzelschränken können für die Singleküche Schrank-, Hängeschrank- oder Regalsysteme verwendet werden, die sowohl als Stauraum, aber auch als Designelement fungieren. Angebracht werden diese oft über der Arbeitsplatte oder der Spüle und so der Platz an der Wand ideal genutzt. Natürlich sind auch Klapp- oder Schiebetüren, die nach oben hin statt nach vorne geöffnet werden können, eine elegante Lösung für kleine Räume und werden gerne in eine Singleküche eingeplant. Alternativ stehen besonders hohe Oberschränke für mehr Stauraum zur Verfügung. So oder so sollten Sie immer auf einen Mindestabstand von 60 cm zwischen Arbeitsplatte und Oberschrank achten, da das Arbeiten sonst sehr unbequem werden kann.

Konkrete Planungsbeispiele

Die meisten Singleküchen werden wie hier geplant, da eine einzelne Küchenzeile oft die günstigste Lösung für kleine Räume ist.

Einige Unterschränke mit vielen Auszügen und Platz für Kochgeschirr schaffen Stauraum, mit genügend Abstand zur Arbeitsplatte werden Ober- oder Hängeschränke für Vorräte angebracht. Die Geräte werden gerne in Gerätehochschränken untergebracht, beispielsweise ein Kompaktmikrowellengerät oder ein 45 cm hoher Backofen über dem Kühlschrank, oder auch übereinander. Auf dem zweiten und dritten Bild lassen Hochschränke in Highboardhöhe die ganze Singleküche luftig wirken und dienen gleichzeitig als Abstellfläche für Küchenutensilien und Deko. Schön zu sehen sind auch als Singlespülmaschine konzipierte Geschirrspüler. Allgemein sind die Küchen sehr kompakt, mit einem Sockel und nicht mit Kufengestell oder Füßen geplant um einen ruhigen, aufgeräumten und dichten Eindruck zu erzielen.

Planungsbeispiel 1: Singleküche
Planungsbeispiel 3: Singleküche
Planungsbeispiel 2: Singleküche

In die Nischengestaltung können praktische Elemente wie Aufhängungen und Ablageflächen integriert werden.

Der Clou des ersten Planungsbeispiels: Die Singleküchenzeile kann hinter einer an einer Schiene befestigten Glasschiebetür versteckt werden. Dies ist besonders praktisch für Singleküchen, die, wie es oftmals der Fall ist, in den Wohnraum integriert sind.

In dieser Planung sehen wir eine andersartige Singleküche. Arbeitsfläche, Spülzentrum und 2-Platten-Induktionskochfeld wurden in einer freistehenden, sechseckigen Kochinsel untergebracht. Diese verfügt an ihren Seiten über Auszüge und Schränke, und außerdem über Einbuchtungen, die als offene Regale genutzt werden können. In einem extra Gerätehochschrank befinden sich der Kühlschrank und eine Backofen-Mikrowellen-Kombination, sowie ein Geschirrschrank, der zusätzlichen Stauraum bietet. Der Vorteil dieser Singleküchenidee ist der architektonisch offene, moderne und leichte Charakter. Dennoch verbraucht diese Planung nicht allzu viel Platz.

Planungsbeispiel 4: Singleküche mit Kücheninsel
Grundriß der Singleküche