Vorratsschränke: Der große KüchenAtlas Produktcheck

Worin sich Vorratsschränke unterscheiden

Ein Vorratsschrank sollte in keiner Küche fehlen, denn er bietet jede Menge Platz für Ihre Vorräte. Aber welcher Vorratsschrank ist der richtige für Ihre Küchenplanung, welche Schrankvariante passend für Ihre Bedürfnisse? Die Auswahl ist groß: „gewöhnlicher“ Hochschrank, Apothekerschrank, SPACE TOWER oder TANDEM Vorratsschrank. Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Vorratsschränke zusammen und helfen Ihnen dabei, die ideale Schrankvariante für Ihre Einbauküche zu finden.

Warum ein Hochschrank als Vorratsschrank sinnvoll ist

Damit Sie alle Vorräte in der Küche unterbringen, sind geeignete Stauraumlösungen nötig. Vor allem, wenn Sie keine separate Vorratskammer haben oder einfach die Vorräte immer griffbereit haben wollen. Vorratsschränke ermöglichen es Ihnen, eine große Menge an oft benötigten, haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Mehl oder Konserven anzulegen.

WICHTIG: Schnelle Arbeitsabläufe sind wichtig, damit Sie immer problemlos an Ihre Vorräte kommen.

Eine klare Küchenstruktur unterstützt den flüssigen Arbeitsablauf und erleichtert Ihren Küchenalltag.

NICHT VERGESSEN: Ordnen Sie die einzelnen Küchenzonen „Bevorraten“, „Aufbewahren“, „Spülen“, „Vorbereiten“ und „Kochen und Backen“ nach einem bestimmten Schema an.

Vorratsschrank eingeplant in Küche
Vorratsschrank eingeplant in eine Küche. Bild: Blum

Vier beliebte Typen von Vorratsschränken

Ein Vorratsschrank ist ein Schranktyp, der speziell für die Vorratshaltung in der Küche gedacht ist. Dabei wird der vorhandene Platz im Küchenschrank auf unterschiedliche Weise genutzt und zugänglich.

Vorratsschränke unterscheiden sich hinsichtlich zweier Punkte:

  • Aufbau
  • Innenausstattung

Wenn Sie sich im Küchenstudio umsehen, werden Sie immer wieder die üblichen Vorratsschränke entdecken. Die Frage ist also, welche Variante erfüllt Ihre Erwartungen.

Die üblichen vier Küchenschränke für Vorräte sind: 

  • Herkömmlicher Vorratsschrank
  • Apothekerschrank
  • SPACE TOWER
  • TANDEM Vorratsschrank

„Herkömmlicher“ Vorratsschrank

Hochschrank mit festen Einlegeböden für Vorräte

Zur Inneneinteilung des „Standard-Vorratsschranks“ mit Tür dienen feste Einlegeböden. Zusätzlich zu den Fachböden werden beispielsweise auch Tablarauszüge verbaut, die eine Abstellfläche für die Küchen- oder Kaffeemaschine schaffen. Die Küchenschränke sind hinsichtlich Breite, Höhe und Tiefe flexibel planbar und finden daher in den meisten Küchen Platz.

Apothekerschrank

Apothekerschrank als Vorratsschrank

Sie erreichen den Schrankinhalt über den sogenannten Apothekerauszug. Beim Öffnen ziehen Sie die komplette Innenausstattung (Fächer und Körbe) heraus. Sie sehen alles, was im Apothekerschrank untergebracht ist. Allerdings muss der Apothekerauszug einer großen Belastung standhalten. Der Schrank ist in verschiedenen, vom Hersteller vorgegebenen Maßen verfügbar, was die Planungsflexibilität etwas einschränkt.

SPACE TOWER

Vorratsschrank SPACE TOWER von Blum
Bild: Blum

Eine andere Bedienphilosophie liegt dem SPACE TOWER von Blum zugrunde. Der Vorratsschrank besitzt mehrere bis zu 70 kg belastbare Innenauszüge. Zusätzlich kann ganz oben ein Einlegeboden integriert werden. Die Maße des SPACE TOWER sind flexibel, weshalb dieser Vorratsschrank in nahezu jede Küchenplanung passt.

TANDEM-Vorratsschrank

Hochschrank mit TANDEM Regalsystem
Bild: Kesseböhmer

Vom Aufbau her ähnelt der TANDEM-Vorratsschrank von Kesseböhmer dem Kühlschrank. Wie dieser besitzt der TANDEM-Vorratsschrank ein Schrankregal mit verkürzten Tablaren und ein Türregal. Beim Öffnen wird der verbaute Auszugsmechanismus erkennbar, das Schrankregal fährt dem Nutzer entgegen. Die verfügbaren Schrankmaße gibt der Hersteller vor.

Miriam Witzemann: Blum-Expertin für Ergonomie und Stauraumnutzung in der Küche

Miriam Witzemann Marketing Kommunikation Julius Blum GmbH

Expertenwissen

Was muss man bei der Küchenplanung mit SPACE TOWER beachten?

Das erklärt Ihnen Miriam Witzemann von Blum:

„Hier ist SPACE TOWER unkompliziert und besonders flexibel. In Höhe, Tiefe und vor allem in der Breite ist der Vorratsschrank komplett frei gestaltbar. Das macht unsere Lösung spannend für kleine wie auch große Küchen und für den ganz individuellen Bedarf an Stauraum. Aber von dem kann man in der Küche eigentlich nie genug haben.“

Vorratsschränke im Vergleich: Vorteile und Nachteile für Küchennutzer

Schrank
Vorratsschrank mit Tür
Apothekerschrank mit verbundener Front
Blum SPACE TOWER
Kesseböhmer TANDEM
Bauweise / Küchenplanung
  • Mehrere Fachböden
  • Kombinationsmöglichkeit mit Tablarauszügen (Küchenmaschine, Kaffeemaschine…)
  • Flexibilität in Breite, Höhe und Tiefe
  • Position an der Wand möglich
  • Grifflose Lösung möglich
  • Auszugssystem (Frontauszug)
  • Flexibilität in der Höhe (Vorgaben je nach Hersteller)
  • Keine Flexibilität in der Tiefe / Eingeschränktes, vorgegebenes Breitenspektrum
  • Position an der Wand möglich, Zugriff aber eingeschränkt
  • Grifflose Lösung möglich
  • Auszugssystem (mehrere Innenauszüge)
  • Eine zusätzliche Ebene bei hohen Schränken
  • Flexibilität in Breite, Höhe und Tiefe
  • Position an der Wand möglich
  • Grifflose Lösung möglich
  • Regalsystem (Türregal und Auszugsregal im Schrank)
  • Türregal auch kombinierbar mit Einlegeböden im Schrank
  • In Höhe, Breite und Tiefe eingeschränkt flexibel, vorgegebenes Breitenspektrum
  • Position an der Wand möglich
  • Grifflose Lösung möglich
Gesamtbeladung
  • Beladung entsprechend der Fachboden-Stabilität
  • Gesamtbeladung entsprechend der Belastungsklasse des eingesetzten Systems
  • Gesamtbeladung je nach Belastungsklasse des eingesetzten Systems (bis zu 70 kg pro Ebene)
  • max. Belastung (Schrankbreite 60cm): Auszugsregal bis zu 60kg, Türregal bis zu 25kg
Komfort bei der Entnahme von Staugütern, Zugänglichkeit und Stauraum-Situation
  • Eine Öffnungsbetätigung
  • Schlechter, ergonomischer, Zugriff (Fachboden ausräumen)
  • Zugriff und Einsicht nur von vorne
  • Entnahme nach oben nur eingeschränkt möglich
  • Kein Öffnungssystem
  • Stauraumverlust möglich - Zugriff von vorne / Beeinträchtigung nach oben (die eingeschränkte Zugänglichkeit macht das Einräumen mit System schwierig und erschwert es, den Stauraum optimal zu nutzen.)
  • Eine Öffnungsbetätigung
  • Einschränkung bei Entnahme nach oben
  • Zugriff nur seitlich möglich bzw. nur von zwei Seiten
  • Kompletter Inhalt muss bewegt werden, um etwas aus dem Schrank zu nehmen
  • Stauraumverlust - Zugriff von der Seite / Beeinträchtigung nach oben (die Staugüter dürfen eine gewisse Größe nicht überschreiten, damit sie überhaupt entnommen werden können.)
  • Zwei Tätigkeiten (Türe öffnen, Auszugssystem öffnen) für Zugriff
  • Freie Entnahme der Staugüter, keine Einschränkung nach oben
  • Zugriff von drei Seiten
  • Das Stauraumpotenzial wird voll ausgeschöpft: da der Zugriff von oben möglich ist, können die Staugüter auch höher gestapelt werden.
  • Eine Öffnungsbetätigung
  • Einschränkung bei Entnahme nach oben
  • Zugriff und Einsicht nur von vorne möglich
  • Kompletter Inhalt muss bewegt werden, um etwas aus dem Schrank zu nehmen
  • Stauraumverlust möglich - Zugriff von vorne / Beeinträchtigung nach oben (die eingeschränkte Zugänglichkeit macht das Einräumen mit System schwierig und erschwert es, den Stauraum optimal zu nutzen.)
Überblick
  • Überblick über die Inhalte beschränkt
  • Guter Überblick über die Inhalte (Gesamtüberblick)
  • Eingeschränkter Überblick über die Inhalte (Gesamtüberblick)
  • Guter Überblick über die Inhalte (Gesamtüberblick)
Innenorganisation
  • Keine Innenorganisation
  • Höhenverstellbare Fachböden (Stauguthöhe)
  • Keine Innenorganisation
  • Höhenverstellbare Behältnisse
  • Mit Innenorganisation kombinierbar
  • Keine Höhenverstellung der Behältnisse möglich
  • Mit Innenorganisation kombinierbar
  • Individuelle Höhenverstellung der Regale möglich
Bewegungskomfort
  • Kein Auszugssystem
  • Kein sanftes und leises Schließen ohne Scharniere mit integrierter Dämpfung
  • Kombinierbar mit elektrischer Öffnungsunterstützung
  • Bewegungskomfort im beladenen Zustand unbefriedigend
  • Sanftes und leises Schließen im beladenen Zustand unbefriedigend
  • Elektrische Öffnungsunterstützung SERVO DRIVE möglich
  • Bewegungskomfort im beladenen Zustand
  • Individuelles Öffnen des benötigten Auszugs (geringes Gewicht wird bewegt)
  • Konfliktpotenzial Scharnierposition vs. Auszugssystem
  • Sanftes und leises Schließen mit BLUMOTION Dämpfungssystem
  • Flüssiger Bewegungsablauf: Beim Öffnen kommt hinteres Auszugsregal dem Nutzer entgegen
  • Sanftes und leises Schließen mit Dämpfung SoftSTOPP

Innenausstattung der Vorratsschränke

Jeder Vorratsschrank zeichnet sich durch sein spezielles Innenleben aus. Die Innenausstattung soll es Ihnen erleichtern, Ordnung zu halten und den Überblick über Ihre Vorräte zu behalten.

TIPP: Schauen Sie sich vor dem Kauf eines Vorratsschrankes die Innenausstattung genau an.

Klassischer Vorratsschrank: mangelnde Übersichtlichkeit

Hochschrank mit mehreren Fachböden

Beim „einfachen“ Vorratsschrank mit Einlegeböden ist der Inhalt des Schranks nur von vorne sichtbar. Was sich im hinteren Teil des Küchenschranks befindet, lässt sich oft nur erahnen. Außerdem erreichen Sie die hinteren Vorräte nicht problemlos. Zwar können Sie die Einlegeböden entsprechend der Höhe Ihrer Vorräte positionieren, eine übersichtliche Lagerung ist dennoch nicht leicht möglich.

Apothekerausschrank: Alles im Blick dank Auszug

Der Apothekerschrank ermöglicht einen guten Gesamtüberblick.

Der Apothekerschrank erlaubt einen sehr guten Gesamtüberblick auf alle Küchenvorräte. Wo sich was befindet, ist sofort klar, und Sie sehen gleich, welche Vorräte zu Ende gehen. Die einzelnen Fächer des Apothekerauszugs sind meist höhenverstellbar. Die Inneneinteilung können Sie jedoch nicht ergänzen oder frei wählen.

SPACE TOWER: perfekte Ordnung

Mit Vollauszügen lässt sich der Stauraum im Schrank gut ausnutzen.
Bild: Blum

Beim SPACE TOWER ist der Gesamtüberblick über die Inhalte eingeschränkt. Da die Innenauszüge voll ausziehbar sind, können Sie aber jede Lagerungsebene komplett einsehen. Bei hohen Schränken kann zusätzlich ein Fachboden integriert werden. Ordnung zu halten, ist bei diesem Vorratsschrank besonders einfach. Denn es gibt eine strukturierte Innenorganisation. Die Behältnisse können Sie allerdings nicht in der Höhe verstellen.

TANDEM Regalsystem: gute Übersicht 

Übersicht im Küchenschrank mit TANDEM Türregal und Schrankregal
Bild: Kesseböhmer

Sie erhalten beim TANDEM-Vorratsschrank eine recht gute Gesamtübersicht. Im Vergleich zum Standard-Vorratsschrank fällt durch die Innenaufteilung in zwei Regale der sichtbare Bereich größer aus. Das Auszugsregal im Schrank macht die einzelnen Ebenen besser einsehbar, da es Ihnen entgegenfährt. Die Regale sind höhenverstellbar, passende Organisationssystemen erhältlich. Sie können den Vorratsschrank übersichtlich einräumen.

Unterschiede im Bedienkomfort

Ergonomie, Zugänglichkeit und Stauraum-Situation: Nicht bei jedem Vorratsschrank lassen sich die gelagerten Vorräte auch leicht entnehmen. Aber sehen Sie selbst:

Klassischer Vorratsschrank: nicht ergonomisch

Blick auf die Innenausstattung eines herkömmlichen Vorratsschranks mit Fächern
Standard-Vorratsschrank

Im Standard-Vorratsschrank lassen sich Ihre Vorräte kaum komfortabel verstauen. Denn Sie kommen nur von vorne an Ihre Vorräte. Besonders umständlich ist, wenn Sie Vorräte aus den unteren Ebenen benötigen. Den kompletten Stauraum können Sie daher nur bedingt nutzen.

Apothekerauszug: Kraftaufwand bei voller Beladung

Hochschrank mit geöffnetem Apothekerauszug
Bild: AMK

Beim Apothekerschrank ist dank des Frontauszugs ein ergonomischer Zugriff möglich und die Vorräte sind schnell griffbereit. Der Zugriff auf die Küchenvorräte ist seitlich von zwei Seiten aus möglich, jedoch nicht von oben, was die Entnahme von Vorräten ab einer gewissen Größe erschweren kann. Der verfügbare Stauraum kann dadurch nicht voll ausgeschöpft werden.

SPACE TOWER: zugriffsfreundlich und ergonomisch

Vorratsschrank SPACE TOWER mit geöffnetem Innenauszug
Bild: Blum

Der Vorratsschrank SPACE TOWER ermöglicht von drei Seiten einen direkten Zugriff auf das Staugut. Da die Innenauszüge einzeln vollständig herausziehbar sind, können Sie die Vorräte auch von oben herausnehmen oder hineinstellen. Dadurch können die Vorräte höher gestapelt und der Stauraum besser genutzt werden.

TANDEM: Zugriff auf Schrankregal nur von vorne

Vorratsschrank mit TANDEM Türregal und Schrankregal
Bild: Kesseböhmer

Um an die Vorräte zu gelangen, müssen Sie den gesamten Schrankinhalt bewegen. Der Grund hierfür ist die Auszugstechnik, die das Schrankregal „bewegt“. Beim Öffnen der Tür fährt Ihnen das Schrankregal entgegen. Da die Tablare zugunsten des übersichtlichen Türregals verkürzt sind, ist ein „Hineinbücken“ in den Schrank nicht nötig. Allerdings erreichen Sie die Vorräte nur von vorne.

Vorratsschrank Blum SPACE TOWER

Vorratsschränke mit Innenauszügen sind ergonomisch sinnvoll. Der Blum SPACE TOWER bietet viel Stauraum und guten Bedienkomfort.

Die Rolle der Innenausstattung: Ein Plus an Bewegungs- und Bedienkomfort

Um eine bessere Ergonomie zu erreichen, müssen Sie bei der Wahl Ihres Vorratsschrankes an zwei Ausstattungselemente denken:  

  • Auszüge
  • Dämpfungssysteme

Ohne ein integriertes Dämpfungssystem, können Sie die Tür nicht sanft und leise schließen.

Der klassische Vorratsschrank mit Tür und Einlegeböden verfügt über keines dieser Merkmale.

GUT ZU WISSEN: Türscharniere lassen sich auch nachträglich mit Dämpfungssystemen ausstatten.

Bei einem gut befüllten Apothekerauszug kann der Bewegungskomfort eingeschränkt sein. Das Auszugssystem muss in diesem Fall eine große Last tragen, was Ihnen das Herausziehen des Auszugs erschwert.

TIPP: Eine Alternative wäre ein Apothekerschrank mit zwei übereinander platzierten Auszügen oder ein Küchenschrank mit elektrischer Öffnungsunterstützung.

Das Auszugssystem des SPACE TOWER bietet einen guten Bedienkomfort. Das Gewicht der Küchenvorräte wird auf mehrere einzelne Vollauszüge verteilt. Die Auszüge können Sie ohne Kraftaufwand öffnen und zusätzlich mit der Öffnungsunterstützung SERVO DRIVE von Blum ausstatten. Das Dämpfungssystem BLUMOTION ist serienmäßig integriert und gewährleistet einen leisen Schließvorgang.

Auch der TANDEM-Vorratsschrank ist bereits mit einer Türdämpfung (SoftSTOPP) ausgestattet. Für einen flüssigen Bewegungsablauf sorgt von vornherein das integrierte Auszugssystem. Wenn jedoch das Schrankregal bzw. der Schrankauszug vollgepackt mit Vorräten ist, ist auch mehr Kraft zum Öffnen der Tür erforderlich.

Fazit: Nur ein Vorratsschrank mit Vollauszügen ist ergonomisch perfekt

Der Vergleich der vier Vorratsschränke zeigt, wie praktisch Hochschränke mit durchdachter Innenausstattung sind.

ES GILT: Vorratsschränke mit Vollauszügen sollten Sie immer Vorratsschränken mit festen Einlegeböden vorziehen.

Der herkömmliche Küchenschrank für Vorräte ist nicht sehr komfortabel. Eine bessere Wahl ist der Apothekerschrank. Dank der Ausstattung mit Türregal und Schrankauszug haben Sie beim TANDEM-Vorratsschrank einen guten Gesamtüberblick. Allerdings muss wie beim Apothekerschrank der gesamte Schrankinhalt bewegt werden, um den Schrank zu öffnen. Aufgrund von mehreren Innenauszügen können die Vorräte im SPACE TOWER ergonomisch sinnvoll gelagert werden. Nur hier ist der Zugriff von drei Seiten, also auch von oben aus, möglich.

Erleben Sie die Unterschiede der vier Vorratsschränke live im örtlichen Küchenstudio.

Schranktypen – Die passenden Schränke für Ihre Küche:

Online-Küchenplanung

Der KüchenAtlas Online-Küchenplaner

Küche planen im Online-Küchenplaner mit 3D-Ansicht

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!