Das "Goldene M" - Gütezeichen für gesunde und sichere Küchenmöbel

Die DGM

kuechenhersteller-dgm-medium

DGM – Diese Abkürzung steht für die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. und ist beim Kauf von Küchenmöbeln eine wichtige Hilfe für Sie. Mittlerweile sind über 100 Möbelhersteller und Zulieferbetriebe freiwillig Mitglied bei der Gütegemeinschaft.

Die Anforderungen von Verbrauchern an die Qualität besonders von Möbeln sind in den letzten Jahren zu Recht gestiegen. Immer mehr Wert wird auch auf Verbraucherschutz und Produktkennzeichnung gelegt. Die DGM engagiert sich für Sicherheit und Gesundheitsunschädlichkeit bei Küchenmöbeln und anderen Einrichtungsgegenständen und nimmt diese deshalb ganz genau unter die Lupe. Nur die Küchenmöbel, die den regelmäßigen und sehr strengen Kontrollen der DGM standhalten, werden mit dem RAL-Gütesiegel – dem "Goldenen M" ausgezeichnet.

Die Aufgaben der DGM

Die Gütegemeinschaft hat sich dem Thema Qualitätsmöbel verschrieben, denn von ihnen hängt wesentlich auch die Lebensqualität bei Ihnen zu Hause ab. Von der Dachorganisation RAL wird dabei streng festgelegt, was eine Gütegemeinschaft ausmacht: die Küchenmöbelhersteller und Zulieferer nehmen freiwillig an den Tests und Kontrollen der DGM teil und lassen ihre Produkte von neutralen Instituten nach den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung prüfen. Unter die Lupe genommen werden dabei

  • Haltbarkeit
  • Materialqualität
  • Langlebigkeit
  • Sicherheit
  • Gesundheitsverträglichkeit
  • Umweltverträglichkeit

Auf alle diese Merkmale legen Küchenkunden beim Kauf einer Küche höchsten Wert. Speziell bei Küchenmöbeln wird die Verarbeitung von Kanten, Einlegeböden und Co. genauestens geprüft.

Besonders wichtig für gesundes Wohnen: in Analysen und Emissionsermittlungen wird gezielt nach gesundheitsschädlichen Stoffen wie Formaldehyd, Lösemitteln, FCKW, Schwermetallen und vielen anderen Giften gesucht.

Außerdem wird der gesamte Produktionsprozess beleuchtet und in ökologischer Hinsicht untersucht.

Weichen die Ergebnisse auch nur in einem Test von den hohen Standards der DGM ab, ist das Möbelstück durchgefallen und wird nicht mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Das "Goldene M"

Haben die Küchenmöbel alle Kontrollen durchlaufen und bestanden, bekommen sie von der DGM ein RAL-Güteabzeichen verliehen. Es zeigt ein großes, goldenes M und wird an das Möbelstück angehängt oder fest aufgeklebt. Nun können Sie als Küchenkäufer sich sicher sein, dass es sich bei den ausgezeichneten Küchenmöbeln um geprüfte Qualitätsware handelt.

Das "Goldene M" ist das einzige in Deutschland anerkannte Gütesiegel für Möbel und die Qualitätstests, die durchlaufen werden müssen, gelten als die strengsten in ganz Europa.

Fazit

Wenn es Ihnen wichtig ist, genau zu wissen, was wirklich in Ihren Küchenmöbeln steckt, weil vielleicht ein Allergiker im Haushalt wohnt oder weil sie einfach nur Wert auf gesundes, sicheres und umweltbewusstes Wohnen legen, sollten Sie beim Küchenkauf auf das RAL-Gütesiegel, das "Goldene M" der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V. achten. So können Sie mit gutem Gewissen die Küche einrichten und haben lange Zeit Freude daran.