Downdraft- und Kochfeldabzüge

Welche Bauformen gibt es?

Kochfeldabzug, Muldenlüfter, Tischlüfter oder Downdraft-Dunstabzug. Diese Dunstabzugslösung hat viele Namen. Und doch meinen sie im Grunde alle einen Dunstabzug, der in die Arbeitsplatte integriert wird und den Kochdunst nach unten abzieht. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die erhältlichen Bauformen und entscheiden Sie selber, welche Variante besser in Ihre Einbauküche passt.

Modulare Tischlüfter und Muldenlüfter für die Küche

Modulare Tischlüfter beziehungsweise Muldenlüfter können Sie problemlos neben einer autarken Kochstelle platzieren. Sie lassen sich nicht nur mit 60cm oder 90cm Kochfeldern kombinieren, sondern auch mit schmalen Modulkochstellen.

Ihr Vorteil: Sie haben höchste Flexibilität bei Ihrer Küchenplanung.

Die Kochfeldabzüge sind für die Platzierung neben dem Kochfeld gedacht und ideal, wenn mehrere Modulkochfelder aneinandergereiht werden sollen.

Der im Kochfeld integrierte Kochfeldabzug saugt den Kochdunst ab
Der integrierte Kochfeldabzug verhindert, dass sich der Kochdunst in der Küche verteilt. Bild: NEFF

Planungsbeispiele für Muldenlüfter:

Downdraft-Lüfter Module für die individuelle Küche
Links und rechts neben einer Kochstelle oder wie in diesem Fall einem Induktionskochfeld kann beispielsweise jeweils ein Tischlüfter-Modul in die Arbeitsplatte eingelassen werden. Bild: Siemens Hausgeräte
Modularer Muldenlüfter zwischen Modulkochstellen
Es ist auch möglich, einen Muldenlüfter mittig zwischen zwei schmalen Modulkochfeldern nach Wahl zu positionieren. Bild: Miele
Hier wurden zwei Tischlüfter in die Kochinsel verbaut
Frei nach dem Baukastenprinzip können Kochfelder und Kochfeldabzüge nebeneinander in die Kochinsel integriert werden. Daher steht auch der Kombination von drei Modulkochfeldern und zwei Tischlüftern nichts im Weg. Bild: Siemens Hausgeräte

Downdraft-Systeme: ausfahrbare und versenkbare Dunstabzüge

Ausfahrbare beziehungsweise versenkbare Dunstabzüge werden in der Regel hinter dem Kochfeld platziert und dort in die Arbeitsplatte eingebaut. Eine derartige Tischhaube kann bei Bedarf einfach herausgefahren werden und saugt dann den Kochdunst ein.

Klarer Vorteil: Sie verlieren weder Kochfläche noch Arbeitsfläche neben der Arbeitsplatte. Die „Dunstabzugshaube“ verschwindet bei Nichtbedarf im Küchenschrank.

Ausfahrbares Downdraft-System, blau beleuchtet
Auch Tischlüfter mit ausfahrbarem Dunstabzug stehen zur Wahl. Bild: Siemens Hausgeräte

Dies macht sie attraktiv für moderne Küchen. Aufgrund ihres dezenten und transparenten Designs sind versenkbare Dunstabzüge auch im ausgefahrenen Zustand schick anzusehen. Muldenlüfter aus Glas setzen mittels LED-Beleuchtung zudem dekorative Akzente in der Küche.

Problem: Das ausfahrbare Downdraft-System bietet Ihnen bei der Küchenplanung weniger Flexibilität  als andere Kochfeldabzüge, weil es mehr Platz nach oben benötigt.

Ausfahrbarer Dunstabzug aus Glas
Versenkbare, moderne Dunstabzugshaube aus Glas. Bild: Bosch
Ausfahrbarer Glas Dunstabzug mit roter LED-Beleuchtung
Der ausfahrbare Dunstabzug aus Glas wird mittels Fernbedienung gesteuert und kann in der gewünschten Farbe beleuchtet werden. Bild: NEFF

WICHTIG: Die Downdraft-Dunstabzüge sind im Grunde für die Kombination mit schmalen Kochfeldern beziehungsweise sogenannten Panoramakochfeldern vorgesehen.

Die Downdraft-Dunstabzüge, die gerade hinter dem Kochfeld herausfahren, erwischen bei „Standard-Kochfeldern“ den Dunst eher schlecht, wenn die vorderen Kochzonen genutzt werden. Der aufsteigende Dunst vorne stehender Kochtöpfe und Pfannen wird mitunter vom Sog nicht erfasst und strömt am Gerät vorbei.

Downdraft: Herausfahrbare Dunstabzugshaube
Versenkbares Downdraft-System hinter Panoramakochfeld. Foto: Küppersbusch

Die praktische 2-in-1-Lösung: Kochfelder mit integriertem Dunstabzug

Kochen mit integriertem Kochfeldabzug
Der Kochfeldabzug von NEFF sorgt dafür, dass der Kochdunst direkt nach unten abgesaugt wird. Bild: NEFF

Einige Gerätehersteller haben eine besonders praktische Dunstabzugslösung in ihrem Sortiment: Kochfelder mit integriertem Dunstabzug. Bei diesen erhältlichen Kochfeldabzügen handelt es sich um platzsparende Kombigeräte, die Tischlüfter und Kochstelle in einem Gerät sind.

Bei vielen der autarken Kochfelder befindet sich der Dunstabzug nach unten in der Mitte. Dies ist beispielsweise bei Siemens Hausgeräte, Bosch oder NEFF der Fall. Der Dunstabzug kann aber auch an anderer Stelle platziert sein. Der Hersteller ORANIER hat den Dunstabzug ganz hinten ins Kochfeld integriert.

Kochfeld mit Dunstabzug hinten
Bei diesem Induktionskochfeld von Oranier wurde der Kochfeldabzug ganz hinten platziert. Bild: Oranier

ORANIER: Warum ein Kochfeld mit Abzug hinten praktisch ist

Die Kochfeldabzüge von ORANIER haben ihre Vorzüge. So können Sie das Kochgeschirr vorne ohne Hindernis hin und her schieben.

Das Induktionskochfeld mit mittig integriertem Dunstabzug erweist sich als besonders saugstark und effektiv, weil der Kochschwaden gleichmäßig und sofort am Entstehungsort abgesaugt werden kann.

Vorteil: Egal ob die vordere oder die hintere Kochzone genutzt wird, der Sog des Kochfeldabzugs erwischt den Dunst zuverlässig.

Der Abzug in der Mitte des Geräts nimmt natürlich auch Platz für sich in Anspruch und verkleinert die Fläche des Kochfeldes. Das sollten Sie sich vor dem Kauf klar machen.

Als hilfreich erweist sich unser Produktcheck der Induktionsfelder mit integriertem Abzug.

WICHTIG: Beachten Sie bitte, dass der Anschluss des Kochfelds aus versicherungstechnischen Haftungsgründen immer durch einen zertifizierten Fachbetrieb erfolgen muss.

Dunstabzug und Kochfeld in einem: das Kombigerät von Siemens

Das Siemens Kochfeld mit Kochfeldabzug ist platzsparend und kann dezent in die Küche integrieren werden.

Bosch: Dunstabzug integriert im Induktionskochfeld

Warum ist das Kochfeld mit integriertem Dunstabzug so praktisch? Lernen Sie die Vorteile der modernen Dunstabzugslösung von Bosch kennen!

Fragen zu den Unterschieden bei Downdraft beantwortet Ihnen Ihr lokales Küchenstudio:

TRAUMKÜCHE GESUCHT? JETZT FINDEN!